Fachverkäufer/in - Sanitätsfachhandel

Was machst du als Fachverkäufer/in - Sanitätsfachhandel ?

Fachverkäufer/in - Sanitätsfachhandel
Copyright: Fotolia | Urheber: pix4U

Als Fachverkäufer/in im Sanitätsfachhandel dreht sich deine Arbeit um medizinische Hilfsmittel und Verbrauchsmaterial, welches deinen Kunden den Alltag leichter macht. Du bist für diese der erste Ansprechpartner und berätst sie, beispielsweise zu Kompressionsstrümpfen, Bandagen, Pflegehilfsmitteln oder Gehhilfen. Du informierst, wie deine Kunden die Produkte richtig anwenden und unterstützt sie bei der Auswahl des richtigen Produktes. Manchmal führst du hierzu auch Fußdruckmessungen oder Venendiagnostik durch. Anschließend verpackst du die Waren und kassierst ab. Darüber hinaus hast du aber noch andere Aufgaben: Du prüfst regelmäßig den Lagerbestand, kümmerst dich um Neubestellungen und bereitest die Waren für den Verkauf vor. Du dekorierst den Verkaufsraum, führst Werbeaktionen durch, wirkst bei der Organisation des Geschäftes mit, führst Inventuren und Preiskalkulationen durch und kümmerst dich um die Rechnungen.

  • Ausbildungsdauer: 3 oder 2 Jahre (als Kaufmann/-frau im Einzelhandel oder Verkäufer/in)
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Werktags



Was musst du für den Beruf als Fachverkäufer/in - Sanitätsfachhandel mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Fachverkäufer/in - Sanitätsfachhandel ).

Um Fachverkäufer/in im Sanitätsfachhandel zu werden, brauchst du in der Regel eine Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel oder als Verkäufer/in. Informiere dich bei diesen Berufen, welche Voraussetzungen du für eine Ausbildung mitbringen musst.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Fachverkäufer/in - Sanitätsfachhandel ).

Als Fachverkäufer/in im Sanitätsfachhandel hast du vielfältige Aufgaben. Dies sollte dich nicht überfordern, sondern du solltest Spaß daran haben, abwechslungsreiche Arbeiten zu erledigen. Zudem hast du mit vielen unterschiedlichen Menschen und deren Bedürfnissen zu tun. Auf deine Kunden einzugehen, diese richtig und gut zu beraten und ihnen damit zu helfen, sollte dir also leichtfallen. Außerdem darfst du keine Berührungsängste haben, um deinen Kunden beispielsweise die korrekte Handhabung von Kompressionsstrümpfen zu erklären. Bei der Auswahl der richtigen Produkte und auch bei der Abrechnung musst du sorgfältig vorgehen. Da du manchmal auch die Verhandlungen mit Lieferanten übernimmst, musst du über kaufmännisches Denken und Verhandlungsgeschick verfügen.




Wo arbeitest du als Fachverkäufer/in - Sanitätsfachhandel ?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Fachverkäufer/in im Sanitätsfachhandel findest du Beschäftigung in Sanitätsfachgeschäften.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Fachverkäufer/in im Sanitätsfachhandel arbeitest du in Verkaufsräumen, im Büro und in Lagerräumen.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 11-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Fachverkäufer/in - Sanitätsfachhandel

FirmaAusbildungsort