Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Was machst du als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r ?

Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r
Copyright: Fotolia | Urheber: Spectral-Design

Viele Patienten haben Angst vor der Behandlung beim Zahnarzt – und da beginnt deine Arbeit als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r. Du begleitest den Patienten in den Behandlungsraum, bereitest die Behandlung vor, beantwortest Fragen zur Behandlung und nimmst ihnen die Angst. Bei der Behandlung bist du als Assistenz dabei und übernimmst abhängig von deinen Qualifikationen auch eigene Aufgaben: So erklärst du vorbeugende Maßnahmen, informierst über Mundhygiene und führst Prophylaxen durch. Außerdem fertigst du Röntgenaufnahmen, Füllungen und Abdruckmassen an. Neben diesen Aufgaben kümmerst du dich um die Organisation der Praxis: Als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r vereinbarst du Termine, planst interne Abläufe, dokumentierst die Behandlung, erfasst Leistungen für die Abrechnung, erledigst den Schriftverkehr und kontrollierst Zahlungseingänge.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Werktags, Notdienst möglich



Was musst du für den Beruf als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r ).

Um eine Ausbildung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r zu beginnen, ist rechtlich kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Ausbildungsbetriebe entscheiden sich für Bewerber mit mittlerem Bildungsabschluss (Realschule). Hierbei achten sie besonders auf die Noten in den Fächern Biologie und Physik/Chemie, da du während der Behandlungen assistierst und auch über Schutzmaßnahmen beim Röntgen Bescheid wissen musst. Wert wird ebenfalls auf Deutsch und Mathematik gelegt, damit die mündliche und schriftliche Kommunikation mit Patienten, Laboren und Versicherungsträgern reibungslos klappt und die Abrechnungen fehlerfrei sind.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r ).

Als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r musst du ein sorgfältiger und verantwortungsbewusster Mensch sein, immerhin hast du täglich mit medizinischen Geräten und Arzneimitteln zu tun und darfst hier nie die Hygienevorschriften außer Acht lassen. Zudem solltest du gut mit Menschen umgehen können und über Einfühlungsvermögen verfügen, um die Patienten bestmöglich durch die Behandlung zu begleiten. Wenn du darüber hinaus auch gut Dinge für dich behalten kannst – wie beispielsweise Daten und Informationen über Patienten – steht der Ausbildung Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r nichts mehr im Weg.




Wo arbeitest du als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r ?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r findest du Beschäftigung

  • in Zahnarztpraxen
  • in kieferorthopädischen, oral- und kieferchirurgischen Praxen
  • in Zahnkliniken
  • in Hochschulinstituten für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r arbeitest du

  • in Behandlungsräumen
  • in Röntgenräumen
  • an der Anmeldung

Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 03-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

FirmaAusbildungsort
Karriereberatung der Bundeswehr HamburgKarriereberatung der Bundeswehr Hamburg22589 Hamburg
Gemeinschaftspraxis Dr. M. Rösicke – Dr. P. BeckerGemeinschaftspraxis Dr. M. Rösicke – Dr. P. Becker48308 Senden
Gemeinschaftspraxis für Zahnheilkunde Sylvia StutzmannGemeinschaftspraxis für Zahnheilkunde Sylvia Stutzmann73630 Remshalden
Zahnarztpraxis M. Schlicht & Dr. C. JahnkeZahnarztpraxis M. Schlicht & Dr. C. Jahnke26340 Neuenburg
dENTAL äSTHETIK Dres. Kusche & MückenheimdENTAL äSTHETIK Dres. Kusche & Mückenheim22927 Großhansdorf