Chemikant/in

Was machst du als Chemikant/in ?

Chemikant/in
Copyright: Fotolia | Urheber: jolopes

Ob Kopfschmerztablette, Waschmittel oder Farblack für die neuen Küchenstühle – diese Dinge werden in Chemielaboren gefertigt. Und du als Chemikant/in stellst diese Erzeugnisse her. Hierfür nutzt du organische und anorganische Rohstoffe, welche du zuerst genau abfüllst und je nach Fertigungsprozess erhitzt, abkühlst oder destillierst. Anschließend stellst du die Anlagen und Maschinen richtig ein und startest den Produktionsprozess, welcher zumeist mit computergestützten Maschinen durchgeführt wird. Während der Produktion bist du als Chemikant/in dafür zuständig, Messwerte zu kontrollieren und genommene Proben zu überprüfen, um die Qualität des Produktes sicher zu stellen. Außerdem schreibst du Protokolle und überwachst die Verpackung deiner Produkte, damit auch da nichts schiefgeht.

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Schichtdienst



Was musst du für den Beruf als Chemikant/in mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Chemikant/in ).

Rechtlich ist für die Ausbildung Chemikant/in keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben einen mittleren Bildungsabschluss (Realschule). Besonders achten die Betriebe bei der Auswahl ihrer Auszubildenden für den Beruf Chemikant/in auf die Noten in den Fächern Chemie, Physik und Mathematik. Das ist klar, immerhin hast du den ganzen Tag mit chemischen und physikalischen Prozessen zu tun und musst diese sowohl verstehen als auch anwenden können. Außerdem muss dir der Umgang mit den verschiedenen Stoffen vertraut sein, damit du alle vorgegebenen Schutzmaßnahmen einhalten kannst. Mathematisches Grundverständnis hilft dir bei der Bestimmung von Mengen- und Volumenverhältnissen für die Herstellung von Produkten.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Chemikant/in ).

Du bist ein aufmerksamer und verantwortungsbewusster Mensch? Das ist schonmal eine gute Voraussetzung für die Ausbildung Chemikant/in. Gerade bei der Überwachung des Produktionsprozesses musst du immer achtsam sein und im Störungsfall schnell eingreifen können. Technisches Verständnis hilft dir in solch einem Fall, kleine Störungen und Fehler an Maschinen und Anlagen auch selber zu beheben. Bei der Probennahme und -untersuchung musst du geschickt und sorgfältig vorgehen. Wichtig ist, dass du nicht schnell ungeduldig wirst. Du erfüllst diese Voraussetzungen? Prima, dann ist die Ausbildung Chemikant/in das Richtige für dich!




Wo arbeitest du als Chemikant/in ?

Beschäftigungsbetriebe:

Als Chemikant/in findest du Beschäftigung

  • in Unternehmen der chemischen Industrie
  • bei Herstellern von Farben und Lacken
  • in Betrieben der pharmazeutischen Industrie
  • in Unternehmen der Kunststoff verarbeitenden Industrie

Arbeitsorte:

Als Chemikant/in arbeitest du

  • in Werk- und Produktionshallen
  • am Laborarbeitsplatz
  • in Reinräumen

Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 02-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Chemikant/in

FirmaAusbildungsort
Raffinerie Heide GmbHRaffinerie Heide GmbH25770 Hemmingstedt
BP Europa SE -BP LingenBP Europa SE -BP Lingen49808 Lingen
REMONDIS Industrie Service GmbH & Co. KGREMONDIS Industrie Service GmbH & Co. KG49565 Bramsche
hubergroup Deutschland GmbHhubergroup Deutschland GmbH85551 Kirchheim-Heimstetten
REMONDIS Industrie Service GmbH & Co. KGREMONDIS Industrie Service GmbH & Co. KG49565 Bramsche
Raffinerie Heide GmbHRaffinerie Heide GmbH25770 Heide
Remsgold Chemie GmbH & Co. KGRemsgold Chemie GmbH & Co. KG73650 Winterbach
Gambro Dialysatoren GmbHGambro Dialysatoren GmbH72379 Hechingen
Olenex Edible Oils GmbHOlenex Edible Oils GmbH26919 Brake