Elektroniker/in - Maschinen und Antriebstechnik

Was machst du als Elektroniker/in - Maschinen und Antriebstechnik?

Elektroniker/in - Maschinen und Antriebstechnik
Copyright: Fotolia | Urheber: industrieblick

Du bringst die Dinge in Bewegung! Ob Motoren, Generatoren oder Transformatoren – alles was mit elektronischem Antrieb zu tun hat, bewegt auch dich in deiner Ausbildung Elektroniker/in – Maschinen und Antriebstechnik. Basierend auf Kundenanforderungen entwickelst du passende Antriebe und stellst sie her. Dafür richtest du Fertigungsmaschinen ein und stellst benötigte Komponenten her, die sowohl mechanisch als auch pneumatisch, hydraulisch, elektrisch oder elektronisch sein können. Die Programmierung der Steuerungs- und Regeltechnik fällt ebenfalls in deinen Aufgabenbereich. Anschließend montierst du den Antrieb oder die Maschine, nimmst sie in Betrieb und hältst sie in Stand. Und wenn einmal eine Maschine oder ein Antrieb nicht funktionieren, bist du derjenige, der sich um die Fehlersuche und die Reparatur kümmert.

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: werktags, Schichtdienst möglich



Was musst du für den Beruf als Elektroniker/in - Maschinen und Antriebstechnik mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Elektroniker/in - Maschinen und Antriebstechnik).

Auch wenn rechtlich kein bestimmter Bildungsabschluss vorgeschrieben ist, stellen die meisten Betriebe Bewerber mit einem mittleren Schulabschluss (Realschule) ein. Darüber hinaus achten sie bei der Auswahl auf deine Leistungen in den Fächern Mathematik und Werken/Technik. Das ist bei den Aufgaben in der Ausbildung Elektroniker/in – Maschinen und Antriebstechnik nicht weiter verwunderlich: Schließlich musst du sowohl dazu in der Lage sein, elektronische Größen zu berechnen als auch mit Maschinen und technischen Zeichnungen umgehen zu können. Da du als Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik auch die Steuerungs- und Regeltechnik programmierst, sind gute Noten in Informatik ebenfalls gern gesehen.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Elektroniker/in - Maschinen und Antriebstechnik).

Als Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik hast du tagtäglich mit elektrischen und elektronischen Komponenten zu tun. Daher musst du ein sorgfältiger und verantwortungsbewusster Mensch sein, der vorsichtig vorgeht und alle Schutzvorschriften einhält. Darüber hinaus ist bei der Montage Geschicklichkeit gefragt. Bei deiner täglichen Arbeit und besonders beim Einbinden von Maschinen und Anlagen in größere Systeme brauchst du darüber hinaus technisches Verständnis.




Wo arbeitest du als Elektroniker/in - Maschinen und Antriebstechnik?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik findest du Beschäftigung

  • in Betrieben des Elektromaschinenbauer-Handwerks
  • in Betrieben der Elektroindustrie
  • in Ausbesserungswerken des Schienenverkehrs

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik arbeitest du in Werkstätten und in Werkhallen. Darüber hinaus arbeitest du ggf. auch im Büro oder vor Ort beim Kunden.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 06-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Elektroniker/in - Maschinen und Antriebstechnik

FirmaAusbildungsort
Piller Group GmbHPiller Group GmbH37520 Osterode am Harz
CEDS DURADRIVE GmbHCEDS DURADRIVE GmbH48499 Salzbergen
van Meegen Elektromaschinenbau GmbHvan Meegen Elektromaschinenbau GmbH49377 Vechta
Piller Group GmbHPiller Group GmbH37520 Osterode am Harz
Piller Group GmbHPiller Group GmbH37520 Osterode am Harz