Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in

Was machst du als Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in?

Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in
Copyright: Fotolia | Urheber: Christian Schwier

Wenn du dich gern um Babys und Kinder kümmerst und außerdem eine soziale Ader hast, solltest du dir die Ausbildung Sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in einmal genauer anschauen. Hier kümmerst du dich nämlich zusammen mit anderem Fachpersonal vor allem um Säuglinge, Kleinkinder und deren Eltern. Dazu gehört neben der Körperpflege und Versorgung auch alles andere, was mit der Kinderbetreuung in Zusammenhang steht, wie beispielsweise Kochen oder Waschen. Aber das ist nicht deine Haupttätigkeit. Vor allem sorgst du nämlich dafür, dass interessante und pädagogisch sinnvolle Spiele und Materialien zur Verfügung stehen. Du betreust die Kinder und leitest sie zum freien Spielen sowie zum Basteln, Musizieren oder Turnen an.

  • Ausbildungsdauer: 2-3 Jahre (Teilzeit/Vollzeit)
  • Ausbildungsart: Schulische Ausbildung mit praktischen Anteilen
  • Arbeitszeit: Schichtdienst, Arbeit am Wochenende möglich



Was musst du für den Beruf als Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in).

Die Ausbildung Sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in ist eine schulische Ausbildung. Die Berufsfachschulen suchen die Bewerber anhand eigener Kriterien aus. In der Regel wird dabei ein Hauptschulabschluss oder ein mittlerer Bildungsabschluss (Realschule) vorausgesetzt. Außerdem wird darauf geachtet, dass du in Kunst/Werken und Musik aufgepasst hast, damit dir das Spielen, Malen und Musizieren mit den Kindern leichtfällt. Um den Kindern die Natur und Umwelt näher zu bringen, sind auch gute Noten in Biologie gern gesehen. Wenn du Sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in werden möchtest, frag doch einfach bei deiner Berufsfachschule nach.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in).

Für die Arbeit im Haushalt musst du als Sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in sorgfältig und geschickt vorgehen und immer darauf achten, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden. Dir muss klar sein, dass du für die betreuten Personen ein Vorbild bist und dich entsprechend verantwortungsvoll verhalten. Beim Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern ist Geduld und Einfühlungsvermögen ebenso gefragt wie Konfliktfähigkeit. Außerdem wichtig: Psychische Stabilität, damit du die Probleme der betreuten Personen „nicht mit nach Hause nimmst“.




Wo arbeitest du als Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf):
Als Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in findest du Beschäftigung

  • in Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorten
  • in Kinderheimen oder Wohnheimen für Menschen mit Behinderung
  • an Ganztagesschulen
  • in Privathaushalten
  • in Erholungs- und Ferienheimen
  • in Kinderkrankenhäusern und kliniken

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf):
Als Sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in arbeitest du in Aufenthalts- und Wohnräumen sowie in Ess- und Schlafräumen.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 06-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in

FirmaAusbildungsort
IB Berufliche Schulen Waiblingen e.V.IB Berufliche Schulen Waiblingen e.V.71332 Waiblingen
IB Berufliche Schulen Waiblingen e.V.IB Berufliche Schulen Waiblingen e.V.71332 Waiblingen
Stadt WaiblingenStadt Waiblingen71332 Waiblingen
Ludwig Fresenius Schulen StadeLudwig Fresenius Schulen Stade23569 Lübeck