Süßwarentechnologe/-technologin

Was machst du als Süßwarentechnologe/-technologin?

Süßwarentechnologe/-technologin
Copyright: Fotolia | Urheber: Halfpoint

Ohne Schokolade kannst du nicht leben? Dann verdiene doch mit Süßigkeiten dein Geld! Als Süßwarentechnologe/-technologin bis du nämlich die Person, die von der Rohstoffaufbereitung bis hin zum fertigen Produkt Schokolade, Bonbons, Knabberartikel oder feine Backwaren produziert. Dafür prüfst du zuallererst die angelieferten Rohstoffe und bereitest sie auf, bevor du die Zutaten wie Zucker, Kakaobohnen oder Nüsse maschinell wiegst, reinigst oder bei Bedarf zerkleinerst. Dann fügst du noch Zusatzstoffe hinzu, beschickst die Produktionsmaschinen und überwachst den Produktionsprozess. Während des ganzen Prozesses bist du für die Qualitätskontrolle verantwortlich. Dafür nimmst du nicht nur Proben und analysierst diese, sondern überzeugst dich auch durch Augenschein sowie Geruchs- und Geschmackstests davon, dass der Produktionsprozess reibungslos abläuft. Anschließend kümmerst du dich um die Verpackung der Waren sowie um die Reinigung und Wartung der genutzten Maschinen und Anlagen.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Schichtdienst



Was musst du für den Beruf als Süßwarentechnologe/-technologin mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Süßwarentechnologe/-technologin).

Für die Ausbildung Süßwarentechnologe/-technologin ist rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Betriebe entscheiden sich für Bewerber mit mittlerem Bildungsabschluss (Realschule). Besonders wichtig bei der Auswahl ist ihnen, dass du mathematische Kenntnisse mitbringst, um Mischungsverhältnisse für Rezepturen berechnen und umrechnen zu können. Außerdem solltest du gute Noten in Biologie und Chemie mitbringen für die Probennahme- und -analyse und damit du das Verhalten der Zutaten untereinander und unter besonderen Einflüssen – wie beispielsweise hoher Temperatur – verstehst.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Süßwarentechnologe/-technologin).

Wenn du Süßwaren nach Rezept herstellst, musst du bei der Einhaltung der Rezepturen sehr sorgfältig vorgehen. Außerdem hast du als Süßwarentechnologe/-technologin den ganzen Tag mit Lebensmitteln zu tun, dabei musst du die lebensmittelrechtlichen Vorschriften genau und verantwortungsvoll einhalten. Bei der Überwachung des Produktionsprozesses und der Maschinen ist Aufmerksamkeit gefragt, damit du Abweichungen schnell erkennst und eingreifen kannst. Technisches Verständnis hilft dir, bei kleinen Störungen den Fehler eigenständig zu beheben.




Wo arbeitest du als Süßwarentechnologe/-technologin?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Süßwarentechnologe/-technologin findest du Beschäftigung in Industriebetrieben, die Süßwaren wie beispielsweise Schokolade, Konfekt, Bonbons, Zuckerwaren, feine Backwaren, Knabberartikel oder Speiseeis produzieren.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Süßwarentechnologe/-technologin arbeitest du in Produktionshallen, in Kühl- und Lagerräumen sowie ggf. im Labor.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 11-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Süßwarentechnologe/-technologin

FirmaAusbildungsort