Holzmechaniker/in - Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen

Was machst du als Holzmechaniker/in - Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen?

Holzmechaniker/in - Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen
Copyright: Fotolia | Urheber: guruXOX

Bei der Ausbildung Holzmechaniker/in der Fachrichtung Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen dreht sich dein Arbeitsalltag rund um das Thema Holz. Hauptsächlich stellst du drei Arten von Produkten her: Produkte, die auf dem Bau oder bei der Hausrenovierung benötigt werden wie beispielsweise Fenster, Türen, Rahmen oder Leisten, Transportverpackungen und Packmittel aus Holz sowie Rahmen und Leisten. Unabhängig vom fertigen Produkt beginnst du damit, das gelieferte Holz und die Werkstoffe entsprechend vorzubereiten, beispielsweise indem du Teile zuschneidest, Oberflächen beklebst oder diese behandelst. Hierfür nutzt du oft computergesteuerte Maschinen und Anlagen. Anschließend fügst du die Einzelteile zum fertigen Produkt zusammen und prüfst die Funktionsfähigkeit und die Qualität der Produkte, bevor du sie fachgerecht einlagerst.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Werktags



Was musst du für den Beruf als Holzmechaniker/in - Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Holzmechaniker/in - Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen).

Die meisten Betriebe stellen für die Ausbildung Holzmechaniker/in der Fachrichtung Herstellen von Bauelemente, Holzpackmitteln und Rahmen Bewerber mit Hauptschulabschluss oder mittlerem Schulabschluss (Realschule) ein, auch wenn rechtlich kein bestimmter Bildungsabschluss vorgeschrieben ist. Bei der Auswahl achten die Betriebe besonders auf deine Noten in Mathematik und Werken/Technik. Schließlich arbeitest du als Holzmechaniker/in der Fachrichtung Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen sowohl handwerklich als auch mit Maschinen und musst Materialbedarf und -kosten problemlos berechnen können.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Holzmechaniker/in - Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen).

Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis sind Grundvoraussetzungen für die Ausbildung Holzmechaniker/in der Fachrichtung Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen. Immerhin arbeitest du sowohl mit Maschinen und Anlagen, deren Funktionsweise du verstehen musst, als auch mit deinen eigenen Händen. Außerdem musst du bei der Produktion sorgfältig und umsichtig vorgehen, damit die Einzelteile passgenau produziert werden und sich später problemlos zum fertigen Produkt zusammenfügen lassen.




Wo arbeitest du als Holzmechaniker/in - Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Holzmechaniker/in der Fachrichtung Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen findest du Beschäftigung

  • in Betrieben, die Holzbauteile und Ausbauelemente wie Fenster und Türen herstellen
  • im Holzkonstruktionsbau
  • bei Verpackungsmittelherstellern
  • in Betrieben der Leisten- und Rahmenindustrie

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Holzmechaniker/in der Fachrichtung Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen arbeitest du hauptsächlich in Werkhallen. Darüber hinaus arbeitest du ggf. in Lagerhallen, Trocknungsräumen sowie im Freien.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 09-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Holzmechaniker/in - Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen

FirmaAusbildungsort