Hotelkaufmann/-frau

Was machst du als Hotelkaufmann/-frau?

Hotelkaufmann/-frau
Copyright: Fotolia | Urheber: Robert Kneschke

Für eine gelungene Nacht im Hotel spielen viele Dinge zusammen: Das Zimmer sollte sauber, die Rezeption besetzt und das Essen im Restaurant lecker sein. Damit das auch klappt, gibt es dich als Hotelkaufmann/-frau. Denn du koordinierst die unterschiedlichen Abteilungen eines Hotels, wie beispielsweise Lager, Restaurant, Küche und Übernachtungsbetrieb. Dafür bleibst du meist im Hintergrund und ziehst dort die Fäden, kümmerst dich um die Buchhaltung, den Einkauf und das Personalwesen genauso wie um Kostenkalkulationen und die Preisbildung. Außerdem stimmst du dich eng mit der Geschäftsführung ab. Da du dich aber in jedem Bereich im Hotel gut auskennst, arbeitest du auch mal im Restaurant oder am Empfang mit, entweder als Vertretung oder um dir die Abläufe genauer anzusehen und zu überprüfen, damit am Ende jeder Gast euer Hotel zufrieden wieder verlässt.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Schichtdienst, Arbeit am Wochenende



Was musst du für den Beruf als Hotelkaufmann/-frau mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Hotelkaufmann/-frau).

Die meisten Auszubildenden als Hotelkaufmann/-frau haben die Hochschulreife, auch wenn rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben ist. Außerdem achten die Ausbildungsbetriebe bei der Auswahl auf deine Noten in Deutsch und Englisch, damit die Kommunikation mit Lieferanten und Gästen ohne Probleme funktioniert. Deine Kenntnisse aus dem Fach Mathematik sind für die Organisation und Planung im Hintergrund wichtig, vor allem für Buchhaltung, Einkauf und Verwaltung. Wenn du darüber hinaus auch noch gute Noten in Wirtschaft mitbringst, damit du die Geschäftsabläufe und -zusammenhänge sicher verstehen und steuern kannst, steht deiner Bewerbung als Hotelkaufmann/-frau nichts mehr im Weg.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Hotelkaufmann/-frau).

Als Hotelkaufmann/-frau musst du ein wahres Organisationstalent sein, um alle Abteilungen eines Hotels richtig zu koordinieren und aufeinander abzustimmen. Außerdem solltest du dich flexibel auf neue Situationen einstellen können, da neben deinen regelmäßigen Aufgaben immer mal wieder spontane Anfragen und Änderungen reinkommen. Bei der Buchhaltung und der Kalkulation von Preisen sowie Kosten hilft dir kaufmännisches Denken und Verhandlungsgeschick. Da du oft mit vielen verschiedenen Menschen kommunizierst – beispielsweise Lieferanten, Angestellten, Geschäftsführung und Gästen – solltest du gern mit Menschen zu tun haben und dich gut sowie gepflegt ausdrücken können.




Wo arbeitest du als Hotelkaufmann/-frau?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Hotelkaufmann/-frau findest du Beschäftigung in Hotels, Gasträumen und Pensionen.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Hotelkaufmann/-frau arbeitest du im Büro. Darüber hinaus arbeitest du ggf. in Gasträumen, in Magazin- und Lagerräumen, am Empfang, in der Hotelküche oder im Restaurant.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 09-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Hotelkaufmann/-frau

FirmaAusbildungsort
Holiday Inn München SüdHoliday Inn München Süd81379 München
KG Apart Hotel Panorama Hotel und Boardinghaus BetriebsgesellschaftKG Apart Hotel Panorama Hotel und Boardinghaus Betriebsgesellschaft22111 Hamburg