Chirurgiemechaniker/in

Was machst du als Chirurgiemechaniker/in?

Chirurgiemechaniker/in
Copyright: Fotolia | Urheber: ehrenberg-bilder

Bei chirurgischen Operationen kommt es auf Millimeter an. Damit der Arzt oder die Ärztin das richtige Instrument dafür in der Hand hält, gibt es dich als Chirurgiemechaniker/in. Du stellst die Instrumente, Geräte und Hilfsmittel her, die bei chirurgischen Eingriffen benötigt werden. Dies beinhaltet nicht nur Operationsbesteck, sondern auch Endoskope oder Implantate, die du aus verschiedenen Materialien herstellst. Entweder formst du die Produkte aus Metall sowie Kunststoff oder bearbeitest dafür vorgefertigte Rohlinge. Benötigte Geräte werden von dir montiert, ggf. auch inklusive der elektrischen oder optischen Bauteile. Außerdem übernimmst du die Qualitätskontrolle sowie die Wartung und Instandhaltung der medizinisch-chirurgischen oder kosmetischen Instrumente und Geräte.

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Werktags



Was musst du für den Beruf als Chirurgiemechaniker/in mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Chirurgiemechaniker/in).

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung für die Ausbildung Chirurgiemechaniker/in vorgeschrieben. Die meisten Betriebe stellen Bewerber mit einem mittleren Schulabschluss (Realschule) ein und achten dabei auf deine Noten in den Fächern Mathematik und Physik. Das Wissen aus diesen Fächern ist wichtig, damit du die Funktionsweise der verschiedenen Arbeitsgeräte und -maschinen verstehst und Materialbedarf korrekt berechnen kannst. Außerdem sind gute Noten in Werken/Technik gern gesehen, damit du technische Zeichnungen verstehst und dir die Arbeit an Dreh-, Fräs- und Bohrmaschinen leichtfällt.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Chirurgiemechaniker/in).

Bei chirurgischen Instrumenten, Geräten und Hilfsmitteln kommt es auf den Millimeter an. Aus diesem Grund musst du sehr sorgfältig arbeiten. Beim Verbinden kleinster Teile und beim exakten Richten von Instrumenten hilft es dir, wenn du geschickt bist. Bei all deinen Tätigkeiten musst du handwerkliches Geschick und technisches Verständnis beweisen.




Wo arbeitest du als Chirurgiemechaniker/in?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Chirurgiemechaniker/in findest du Beschäftigung in Handwerksbetrieben der Medizintechnik sowie in Industriebetrieben, die medizinische Instrumente herstellen.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Chirurgiemechaniker/in arbeitest du in den Werkstätten der Handwerksbetriebe oder in den Werkhallen der Industrieunternehmen.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 09-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Chirurgiemechaniker/in

FirmaAusbildungsort