Anästhesietechnische/r Assistent/in

Was machst du als Anästhesietechnische/r Assistent/in?

Anästhesietechnische/r Assistent/in
Copyright: Fotolia | Urheber: torwaiphoto

Der menschliche Körper interessiert dich und wenn du Blut siehst, fällst du nicht gleich in Ohnmacht? Das sind die besten Voraussetzungen für die Ausbildung Anästhesietechnische/r Assistent/in. Denn du bist zuständig für die Überwachung des Patienten während einer Operation. Und das ist nicht alles: Vor der Operation kümmerst du dich um den Patienten und achtest auf seine Verfassung, ohne dabei zu vergessen, die Beatmungsgeräte und Infusionsflaschen vorzubereiten und die Narkose- und Schmerzmittel zu kontrollieren. Und auch nach der Operation bist du gefragt: Du schaust nach dem Patienten und kümmerst dich um die Sterilisation, Pflege und Wartung von Instrumenten und medizinischen Geräten. Darüber hinaus bist du verantwortlich für die Dokumentation der Narkose und dafür, dass immer genügend Schmerz- und Narkosemittel vorhanden sind.

  • Ausbildungsdauer: 3-5 Jahre (Vollzeit/Teilzeit)
  • Ausbildungsart: Schulische Ausbildung mit praktischen Anteilen
  • Arbeitszeit: Schichtdienst, Wochenendarbeit möglich



Was musst du für den Beruf als Anästhesietechnische/r Assistent/in mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Anästhesietechnische/r Assistent/in).

Die Ausbildung Anästhesietechnische/r Assistent/in ist eine schulische Ausbildung. Die Bildungseinrichtungen wählen die Bewerber nach eigenen Kriterien aus. In der Regel wird ein mittlerer Schulabschluss (Realschule) vorausgesetzt. Die meisten Bildungsanbieter fordern darüber hinaus ein Vorpraktikum. Ein weiteres Kriterium können deine Noten in den Fächern Biologie und Chemie sein. Diese sind für die Ausbildung Anästhesietechnische/r Assistent/in wichtig, damit du den menschlichen Körper und seine Reaktionen auf Narkose- und Schmerzmittel und die Wirkweise verschiedener Medikamente verstehen kannst. Frag einfach bei deiner Bildungseinrichtung nach, welche Kriterien du genau erfüllen musst.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Anästhesietechnische/r Assistent/in).

Auch wenn es sich dramatisch anhört, aber von der Arbeit Anästhesietechnischer Assistenten hängen Menschenleben ab. Deswegen wird in dieser Ausbildung Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein großgeschrieben, damit bei der Vorbereitung, der Sterilisation von Geräten und bei der Überwachung der Patienten während einer Operation keine Fehler passieren. Da du nicht nur für die Überwachung während der Operation, sondern auch für die Betreuung der Patienten vor und nach der Narkose zuständig bist, solltest du Einfühlungsvermögen mitbringen. Da während einer Operation auch mal Komplikationen auftreten können und ihr nicht jedem Patienten helfen könnt, solltest du außerdem psychisch stabil sein.




Wo arbeitest du als Anästhesietechnische/r Assistent/in?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Anästhesietechnische/r Assistent/in findest du Beschäftigung

  • in Anästhesieabteilungen in Krankenhäusern und Kliniken
  • in ambulanten Operationszentren und Facharztpraxen, die ambulante Operationen durchführen

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Anästhesietechnische/r Assistent/in arbeitest du

  • in Ein- und Ausleitungsräumen
  • in Operationssälen
  • in Aufwachräumen
  • in Sterilisationsräumen
  • im Stationszimmer

Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 06-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Anästhesietechnische/r Assistent/in

FirmaAusbildungsort
Gesundheitsverbund LK Konstanz gGmbHGesundheitsverbund LK Konstanz gGmbH78224 Singen
Evangelisches Krankenhaus OldenburgEvangelisches Krankenhaus Oldenburg26122 Oldenburg
Niels-Stensen-Kliniken GmbH Bildungszentrum St. HildegardNiels-Stensen-Kliniken GmbH Bildungszentrum St. Hildegard49074 Osnabrück