Sattler/in - Fahrzeugsattlerei

Was machst du als Sattler/in - Fahrzeugsattlerei?

Sattler/in - Fahrzeugsattlerei
Copyright: Fotolia | Urheber: zdyma4

Ein Auto ohne Autositz oder ein Cabrio ohne Faltdach? Undenkbar. Damit es nicht so weit kommt, gibt es dich als Sattler/in der Fachrichtung Fahrzeugsattlerei. Du bist nämlich zuständig für die Herstellung und die Reparatur von Innenausstattungen, Polsterungen, Verdecken und Planen für Fahrzeuge aller Art. Deine Arbeit beginnt mit dem Zuschneiden von Material, abhängig vom Auftrag kann es Leder, Kunststoff oder Stoff sein. Für den Zuschnitt nutzt du Schablonen, Messer, Scheren oder Maschinen. Anschließend verbindest du die Teile miteinander. Dafür nähst, nietest oder klebst du sie zusammen, bevor du sie auf dem vorbereiteten Untergrund befestigst oder montierst. Dies geschieht abhängig vom Untergrund und dem genutzten Material mit Klammern oder Stiften, manchmal auch durch Verkleben. Außerdem berätst du Kunden zu neuen Produkten oder zu Reparaturen.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Werktags



Was musst du für den Beruf als Sattler/in - Fahrzeugsattlerei mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Sattler/in - Fahrzeugsattlerei).

Rechtlich ist für die Ausbildung Sattler/in der Fachrichtung Fahrzeugsattlerei keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden in diesem Beruf haben einen mittleren Bildungsabschluss (Realschule). Bei der Auswahl der Bewerber schauen die Betriebe besonders bei den Noten in Mathematik und Textilem Gestalten bzw. Werken/Technik genauer hin. Sattler/in der Fachrichtung Fahrzeugsattlerei ist ein handwerklicher Beruf, bei dem du mit Textilien arbeitest. Außerdem musst du auch den Materialbedarf berechnen.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Sattler/in - Fahrzeugsattlerei).

Wenn du Sattler/in der Fachrichtung Fahrzeugsattlerei werden möchtest, solltest du handwerkliches Geschick mitbringen. In diesem Beruf nutzt du nicht nur Maschinen, sondern auch deine beiden Hände, um Leder und Stoffe zuzuschneiden oder zu bearbeiten. Beim Zuschneiden und auch beim Abmessen und Montieren musst du sorgfältig vorgehen, damit später alles ganz genau zusammenpasst. Außerdem ist technisches Verständnis gern gesehen, da du manchmal auch elektronische Zubehörteile – beispielsweise eine Sitzheizung – einbauen musst.




Wo arbeitest du als Sattler/in - Fahrzeugsattlerei?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Sattler/in der Fachrichtung Fahrzeugsattlerei findest du Beschäftigung

  • in Fachbetrieben des Sattlerhandwerks
  • in Fahrzeugsattlereien
  • in Zulieferbetrieben der Kraftfahrzeugindustrie
  • in Reparaturwerkstätten für Oldtimer-Restaurierung

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Sattler/in der Fachrichtung Fahrzeugsattlerei arbeitest du in Werkstätten und in Produktionshallen. Darüber hinaus arbeitest du ggf. auch im Freien.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 11-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Sattler/in - Fahrzeugsattlerei

FirmaAusbildungsort