Eisenbahner/in im Betriebsdienst - Lokführer und Transport

Was machst du als Eisenbahner/in im Betriebsdienst - Lokführer und Transport?

Eisenbahner/in im Betriebsdienst - Lokführer und Transport
Copyright: Fotolia | Urheber: wellphoto

Wohl jeder hat als Kind einmal davon geträumt, Lokomotivführer zu werden. Mit der Ausbildung Eisenbahner/in im Betriebsdienst der Fachrichtung Lokführer und Transport kannst du dir diesen Traum erfüllen. Als Eisenbahner/in im Betriebsdienst – Lokführer und Transport bist du für die Beförderung von Reisenden sowie Gütern und Gepäck verantwortlich. Du führst Loks und Triebwagen im Nah- und Fernverkehr oder fährst als Begleitperson im Führerstand mit. Dabei achtest du immer auf die Betriebssicherheit der Loks, beispielsweise durch Bremsproben. Du rangierst Loks sowie Wagen und stellst Züge in der richtigen Reihenfolge mit der richtigen Anzahl von Waggons zusammen. Bei Abweichungen oder Störungen im Betrieb bist du zuständig für Notsignale und die Abriegelung der Gleise. Damit jeder Fahrgast und jedes Transportgut pünktlich und sicher genau dort ankommt, wo es hingehört.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Schichtdienst, Arbeit am Wochenende



Was musst du für den Beruf als Eisenbahner/in im Betriebsdienst - Lokführer und Transport mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Eisenbahner/in im Betriebsdienst - Lokführer und Transport).

Für die Ausbildung Eisenbahner/in im Betriebsdienst der Fachrichtung Lokführer und Transport ist rechtlich kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden können einen mittleren Bildungsabschluss (Realschule) vorweisen und haben in der Schule in den Fächern Mathematik, Physik und Werken/Technik gut aufgepasst. Für das richtige Zusammenstellen von Zügen und der Berechnung von Bremswegen benötigst du mathematisches und physikalisches Wissen. Bei Wartungsarbeiten, der Überprüfung der Betriebssicherheit und bei Störungen hilft dir dein Wissen aus Werken/Technik.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Eisenbahner/in im Betriebsdienst - Lokführer und Transport).

Als Eisenbahner/in im Betriebsdienst der Fachrichtung Lokführer und Transport musst du umsichtig vorgehen und genau beobachten. Bei Bahnhofsein- und ausfahrten sowie bei Rangierarbeiten musst du immer genau darauf achten, dass nichts passiert. Auch während der Fahrt musst du konzentriert und aufmerksam sein, damit du alle Anzeigen und Signale richtig siehst, verstehst und beachtest. Wenn es zu einer Gefahrensituation kommt, musst du dazu in der Lage sein, schnell zu reagieren. Bei der Überprüfung der Betriebssicherheit der Loks und Wagen musst du verantwortungsbewusst vorgehen, damit wirklich alles sicher ist. Hier hilft dir insbesondere bei der Beurteilung der technischen Komponenten technisches Verständnis.




Wo arbeitest du als Eisenbahner/in im Betriebsdienst - Lokführer und Transport?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Eisenbahner/in im Betriebsdienst der Fachrichtung Lokführer und Transport findest du Beschäftigung in Unternehmen des schienengebundenen Güter- und Personenverkehrs.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Eisenbahner/in im Betriebsdienst der Fachrichtung Lokführer und Transport arbeitest du auf Triebfahrzeugen, in Betriebswerken sowie im Freien auf Gleisanlagen.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 09-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Eisenbahner/in im Betriebsdienst - Lokführer und Transport

FirmaAusbildungsort