Kaufmann/-frau - Versicherungen und Finanzen - Finanzberatung

Was machst du als Kaufmann/-frau - Versicherungen und Finanzen - Finanzberatung?

Kaufmann/-frau - Versicherungen und Finanzen - Finanzberatung
Copyright: Fotolia | Urheber: Gina Sanders

Schon lange verstecken wir unser Geld nicht mehr unterm Kopfkissen. Was genau wir damit sonst tun können, das lernst du in deiner Ausbildung Kaufmann/-frau – Versicherungen und Finanzen – Finanzberatung. Du berätst nämlich Firmen und Privatleute zu den Themen Vermögensaufbau, -vermehrung und -erhaltung. Dafür schaust du dir die Situation deines Kunden genau an und erstellst für ihn ein individuelles Finanzkonzept. Die enthaltenen Produkte, wie beispielsweise private Finanzierungen, Aktien, Investmentfonts oder betriebliche Altersvorsorge, stellst du deinen Kunden vor, erklärst ihnen die Details und bietest ihnen die Finanzdienstleistungsprodukte an. Anschließend unterstützt du deine Kunden beim Vertragsabschluss oder bei Vertragsänderungen.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: werktags



Was musst du für den Beruf als Kaufmann/-frau - Versicherungen und Finanzen - Finanzberatung mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Kaufmann/-frau - Versicherungen und Finanzen - Finanzberatung).

Sorgfalt, Konzentrationsfähigkeit und Verschwiegenheit sind die wichtigsten persönlichen Voraussetzungen, wenn du Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Finanzberatung werden möchtest. Schließlich musst du mit dem Geld anderer Leute sorgsam umgehen und darfst außerhalb der Arbeit nicht über private Daten oder Vermögensangelegenheiten sprechen. Beim Gespräch mit den Kunden musst du dich verständlich ausdrücken, damit deine Kunden alle Einzelheiten verstehen und gut informiert sind. Bei diesen Gesprächen und auch bei der Kommunikation mit Banken und Versicherungsgebern ist Verhandlungsgeschick und kaufmännisches Denken gefragt. Bei all deinen Tätigkeiten musst du verantwortungsbewusst mit allen Daten und Finanzen umgehen, die dir anvertraut werden.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Kaufmann/-frau - Versicherungen und Finanzen - Finanzberatung).

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Finanzberatung findest du Beschäftigung

  • bei Finanzdienstleistungsunternehmen
  • in Kreditinstituten wie Banken, Spar- und Bausparkassen
  • in Finanzabteilungen größerer Wirtschaftsunternehmen
  • bei Versicherungsgesellschaften

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Finanzberatung arbeitest du im Innendienst (Büro und zu Hause) und im Außendienst (Privatwohnungen oder Betriebe von Kunden).




Wo arbeitest du als Kaufmann/-frau - Versicherungen und Finanzen - Finanzberatung?

Rechtlich ist für die Ausbildung Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Finanzberatung keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben die Hochschulreife. Aber auch mit einem anderen Schulabschluss hast du gute Chancen, wenn du in der Schule in den Fächern Deutsch, Mathematik und Wirtschaft gut aufgepasst hast. Da du den ganzen Tag mit Menschen und deren Finanzen zu tun hast, musst du dich gut ausdrücken können, um alle Sachverhalte verständlich erklären zu können. Dein Berufsalltag dreht sich um Zahlen und Finanzen, da musst du natürlich in Mathematik fit sein und die wirtschaftlichen Zusammenhänge verstehen.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 06-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Kaufmann/-frau - Versicherungen und Finanzen - Finanzberatung

FirmaAusbildungsort
Frank Weglage Swiss Life SelectFrank Weglage Swiss Life Select49134 Wallenhorst