Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in

Was machst du als Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in?

Wer im Dunkeln durch große Städte geht, sieht überall bunte Lichter. Und du als Schilder- und Leuchtreklamehersteller bist die Person, die nachts Licht ins Dunkle bringt. Nachdem du dich mit deinem Kunden besprochen hast, entwirfst du eine Skizze für das Produkt, beispielsweise eine Leuchtreklameanlage, Schilder oder Anzeigetafeln. Nach Rücksprache mit dem Kunden digitalisierst du deine Skizze und bereitest das Trägerprodukt vor. Dies kann Plexiglas sein, aber auch Metall oder Kunststoffe. Im Schwerpunkt Grafik, Druck, Applikation achtest du besonders auf die optische Gestaltung und legst viel Wert auf beispielsweise Schriftart und bildliche Darstellungen. Wenn du im Schwerpunkt Technik, Montage, Werbeelektrik/-elektronik tätig bist, liegt dein Hauptaugenmerk eher auf der Funktion deiner Produkte. So sorgst du für die richtige Befestigung, verlegest Leitungen, stellst elektronische Anschlüsse her und montierst Steuerungen.

Außerdem lernst du in der Ausbildung Schilder- und Leuchtreklamehersteller, wie du Schaufenster beklebst und Fahrzeuge beschriftest.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Werktags



Was musst du für den Beruf als Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in).

Für die Ausbildung Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in wird rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben einen mittleren Bildungsabschluss (Realschule) und bringen gute Noten in den Fächern Werken/Technik, Kunst und Mathematik mit. Dieses Wissen benötigst du für deine tägliche Arbeit: Von der Idee über die Gestaltung bis zur Produktion benötigst du dein Wissen aus Kunst für die Anfertigung der Skizzen und bei der Farbauswahl. Bei der anschließenden Produktion und Montage der Produkte unterstützt dich deine Erfahrung aus Werken/Technik. Damit alle Produkte auch später auf das Trägermaterial passen, musst du Umrechnungen und Größen berücksichtigen und musst hier auf dein mathematisches Wissen zurückgreifen.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in).

Wenn du Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in werden möchtest, solltest du sowohl Kreativität als auch handwerkliches Geschick mitbringen. Schließlich musst du zunächst eine Idee entwickeln und Skizzen entwerfen, diese aber auch später handwerklich umsetzen. Denn nicht nur die Zeichnung, sondern auch das Schneiden von Glas oder das Verkleben von Folien fallen in deinen Aufgabenbereich. Bei allen Tätigkeiten musst du sorgfältig vorgehen, damit das Endprodukt später den mit dem Kunden besprochenen Skizzen entspricht und die Maßstäbe passen. Da du auch mit richtig großen Reklameschildern zu tun hast, musst du darüber hinaus teamfähig und in einer guten körperlichen Verfassung sein, damit du gemeinsam mit deinen Kollegen großformatige Kommunikations- und Werbeanlagen korrekt anbringen kannst.




Wo arbeitest du als Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in findest du Beschäftigung

  • in Firmen der Werbetechnik
  • in handwerklichen Schilderwerkstätten
  • bei Ausstellungs- und Kongressveranstaltern
  • in Firmen im Bereich Fahrzeugbeschriftung

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in arbeitest du in Werkstätten, auf Baustellen oder in Ausstellungsräumen.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 01-2019
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Schilder- und Leuchtreklamehersteller/in

FirmaAusbildungsort
Tüns Werbetechnik GmbhTüns Werbetechnik Gmbh49740 Haselünne