Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Karosserietechnik

Was machst du als Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Karosserietechnik?

Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Karosserietechnik
Copyright: Fotolia | Urheber: Visionsi

Ob Unfall oder Hagelschaden – der Fahrzeugbesitzer kommt damit zu dir als Kraftfahrzeugmechatroniker/in der Fachrichtung Karosserietechnik. Denn du hast hauptsächlich mit Schäden an Karosserien zu tun und bist der Experte, wenn es darum geht, dass das Auto danach wieder gut aussieht. Hierfür beurteilst du die Schäden mithilfe von optischen Messverfahren an den Karosserien und prüfst, welche Teile defekt sind. Du empfiehlst, ob eine Reparatur oder ein Austausch angebracht ist und setzt die Karosserie wieder in Stand. Abhängig vom Schaden geht das mal schnell (z.B. bei kleinen Dellen im Lack oder einem kleinen Sprung in der Frontscheibe) oder dauert länger, wenn beispielsweise der Rahmen verzogen ist. Du achtest immer darauf, dass das Fahrzeug verkehrssicher ist und berätst deine Kunden zum Thema Fahrzeugpflege.

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung
  • Arbeitszeit: werktags



Was musst du für den Beruf als Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Karosserietechnik mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Karosserietechnik).

Für die Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker/in der Fachrichtung Karosserietechnik ist rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben einen Hauptschulabschluss und können gute Noten in Werken/Technik vorweisen. Darauf legen die Ausbildungsbetriebe Wert, schließlich arbeitest du viel handwerklich. Außerdem sind gute Noten in Mathematik und Physik gern gesehen – immerhin musst du die ganze Fahrzeugtechnik verstehen, wenn du sie begutachtest und reparierst und dabei auch Messwerte interpretieren und Einstellungswerte berechnen.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Karosserietechnik).

Als Kraftfahrzeugmechatroniker/in – Karosserietechnik musst du vor allem ein sorgfältiger und verantwortungsvoller Mensch sein. Immerhin arbeitest du an Fahrzeugen, die im Straßenverkehr unterwegs sind, und diese müssen natürlich sicher sein. Darauf verlassen sich deine Kunden genauso wie darauf, dass du die Reparaturen korrekt durchführst. Wichtig sind außerdem handwerkliches Geschick und technisches Verständnis, damit du sowohl bei der Schadensbegutachtung als auch bei der Reparatur keine Probleme hast.




Wo arbeitest du als Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Karosserietechnik?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Kraftfahrzeugmechatroniker/in der Fachrichtung Karosserietechnik findest du Beschäftigung in Reparaturwerkstätten, in Karosseriebaubetrieben und bei Herstellern und Ausrüstern von Kraftwagen.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Kraftfahrzeugmechatroniker/in – Karosserietechnik arbeitest du in Werkstätten und Fertigungshallen.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 06-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Karosserietechnik

FirmaAusbildungsort
Göttinger Verkehrsbetriebe GmbHGöttinger Verkehrsbetriebe GmbH37079 Göttingen
Stadt Göttingen Stadt Göttingen 37083 Göttingen
Autohaus Ellers GmbH & Co. KGAutohaus Ellers GmbH & Co. KG49090 Osnabrück
Seitz Beteiligungs GmbH + Co. KGSeitz Beteiligungs GmbH + Co. KG87437 Kempten