Fachkraft für Abwassertechnik

Was machst du als Fachkraft für Abwassertechnik?

Fachkraft für Abwassertechnik
Copyright: Fotolia | Urheber: Jürgen Fälchle

Aus dem Wasserhahn kommt immer sauberes Wasser, obwohl wir meistens dreckiges Wasser wegspülen. Das ist keine Zauberei, sondern der Verdienst der Fachkräfte für Abwassertechnik. Als Fachkraft für Abwassertechnik arbeitest du in Kläranlagen und überwachst die Reinigung des schmutzigen Wassers in den verschiedenen mechanischen, biologischen und chemischen Reinigungsstufen. Durch regelmäßige Prüfungen und Analysen von Proben merkst du sofort, wenn etwas nicht richtig läuft und ergreifst dagegen Maßnahmen. Aber nicht nur im Klärwerk bist du tätig: Du prüfst, reinigst und wartest Kanalnetze, Einleiter, Rohrleitungssysteme, Schächte und andere Anlagenteile, die für sauberes Wasser nötig sind.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Werktags



Was musst du für den Beruf als Fachkraft für Abwassertechnik mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Fachkraft für Abwassertechnik).

Rechtlich ist für die Ausbildung Fachkraft für Abwassertechnik keine bestimmte Schulbildung vorgesehen. Die meisten Auszubildenden in diesem Beruf haben einen mittleren Schulabschluss (Realschule) und können gute Noten in Chemie, Physik und Biologie vorweisen. Als Fachkraft für Abwassertechnik brauchst du das Grundwissen in den drei Fächern für deine tägliche Arbeit, um die Vorgänge in den Abwasseranlagen zu verstehen und zu steuern. Und auch bei der Probennahme und -analyse musst du darauf zurückgreifen. Gute Noten in Mathematik und Werken/Technik sind außerdem gern gesehen, da du manchmal Berechnungen durchführen und auch mit Anlagen und Maschinen umgehen musst.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Fachkraft für Abwassertechnik).

Wenn du handwerkliches Geschick und technisches Verständnis mitbringst, ist das schon mal eine gute Grundlage für die Ausbildung Fachkraft für Abwassertechnik. Dieses kannst du bei den Wartungsarbeiten an Maschinen, Anlagen oder beim Kanalsystem gut einsetzen. Außerdem solltest du ein sorgfältiger und verantwortungsbewusster Mensch sein, immerhin bist du die Person, die dafür sorgt, dass das Wasser sauber und keimfrei ist. Bei Störungen musst du außerdem schnell eingreifen können, damit immer sauberes Wasser für alle zur Verfügung steht.




Wo arbeitest du als Fachkraft für Abwassertechnik?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Fachkraft für Abwassertechnik findest du Beschäftigung

  • in der Abwasserwirtschaft, z.B. in kommunalen und industriellen Kläranlagen
  • in der öffentlichen Verwaltung, z.B. bei Abwasserverbänden
  • in Wirtschaftsbetrieben mit eigener Abwasserreinigung

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Fachkraft für Abwassertechnik arbeitest du in Abwasserreinigungsanlagen und Pumpwerken, in Laboren oder im Freien (z.B. an Klär-, Absetz- und Belebungsbecken).


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 04-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Fachkraft für Abwassertechnik

FirmaAusbildungsort
Klingele Papierwerke GmbH & Co.KGKlingele Papierwerke GmbH & Co.KG26826 Weener
Stadtwerke EmsdettenStadtwerke Emsdetten48624 Schöppingen
Stadt EinbeckStadt Einbeck37574 Einbeck
Stadt Göttingen Stadt Göttingen 37083 Göttingen
Bremerhavener Entsorgungsgesellschaft mbHBremerhavener Entsorgungsgesellschaft mbH27570 Bremerhaven
Stadtwerke EmsdettenStadtwerke Emsdetten48282 Emsdetten
Klingele Papierwerke GmbH & Co.KGKlingele Papierwerke GmbH & Co.KG26826 Weener
Vion Emstek GmbHVion Emstek GmbH49685 Emstek
Stadt EinbeckStadt Einbeck37574 Einbeck