Ausbildung Baustoffprüfer/in (m/w/d)


Zum Ausbilder-Profil

Stellendetails

  • Beginn
    01.09.2024
  • Dauer
    3 Jahre
  • Schulabschluss
    Mind. qualifizierender Mittelschulabschluss
  • Gehalt
    1. AJ: 1086,82 €
    2. AJ: 1140,96 €
    3. AJ: 1190,61 €
  • Ort
    81245 München
  • Stellen
    4
  • Referenz-Nummer
    AFL-202413673

    (bitte in der Bewerbung angeben)

Stellenbeschreibung

Sie sind Fachleute, die beim Bauvorhaben den jeweiligen Untergrund auf Tragfähigkeit, Durchlässigkeit und andere Eigenschaften prüfen. Derartige Untersuchungen werden bei Bauwerken erforderlich, die im Boden gegründet werden, wie beispielsweise für Fundamente von Gebäuden oder aber im Straßen- Tunnel- Deponie- oder Wasserbau. Baustoffprüfer/innen der Fachrichtung Boden nehmen auf der Baustelle schon vor Baubeginn oder auch während der Bauphase Bodenproben. Sie untersuchen diese direkt oder stellen Prüfkörper her, um sie im Labor verschiedenen Tests zu unterziehen. Sie arbeiten dabei mit Energieträgern wie Gas, Wasser und elektrischen Strom, sowie Werkstoffen wie Metall, Glas, Kunststoff, Gummi  und Kork. Auch bei Sondierungsbohrungen wirken sie mit. Sie untersuchen die Proben nach festgelegten Vorschriften im Labor meist mit physikalischen und chemischen Methoden, dabei arbeiten sie auch mit Prüfmaschinen. Bodenproben werden von ihnen ausgewertet und Prüfberichte erstellt. Sie kennen die verschiedenen Baumaßnahmen und Methoden zur Verbesserung des Baugrunds.

Qualifikationen

Neigung zu naturwissenschaftlicher Denkweise und den zugehörigen exakten Arbeitsverrichtungen; Technisches Verständnis; Verantwortungsbewusstsein; Intresse an Mathematik, Physik und Chemie; Interesse an Datenverarbeitung;Körperliche Belastbarkeit; Selbstständiges Arbeiten

Kontakt

Frau Monika Partsch-Schwaiger

Technische Universität München
Lichtenbergstr. 4
85748 Garching

Tel.: 089 289 13160

Bewerbung nur online. NICHT per E-Mail!


Jetzt bewerben
Folge ausbildung123.de