Bewerbungstipps

Dein Lebenslauf

Im Lebenslauf machst du klare Angaben zu deinem Leben und zeigst, was du deinem zukünftigen Ausbildungsbetrieb bieten kannst.

Darauf musst du achten:

  • Überblick geben:
    Gestalte den Lebenslauf in Form einer Tabelle.
  • Auf den Punkt kommen:
    Formuliere kurz und prägnant.
  • Ziel anpeilen:
    Stelle diejenigen Erfahrungen und Interessen in den Vordergrund, die zeigen, dass du für die Ausbildungsstelle geeignet bist.

Das gehört rein:

  • Angaben zur Person:
    Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, Hobbys

    Hinweise: Die Angabe einer E-Mail-Adresse wird auch bei Bewerbungen, die per Post verschickt werden, immer üblicher. Bei Online-Bewerbungen muss sie rein. Angaben zu deinem Geburtsort, deiner Familie und deiner Staatsangehörigkeit sind freiwillig. Deine Religionszugehörigkeit musst du nur erwähnen, wenn es von der Firma ausdrücklich gewünscht wird.

  • Berufserfahrung:
    Praktika, Ehrenämter

  • Schulbildung:
    Schulabschluss, besuchte Schulen

  • Persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen:
    genaue Angabe der Computer- und Sprachkenntnisse (z.B. Grundkenntnisse in Word), Persönliche Stärken und Fähigkeiten

  • Ort, Datum und Unterschrift:
    In deinem Lebenslauf muss das gleiche Datum stehen wie in deinem Anschreiben. Beide Dokumente müssen von dir unterschrieben werden.

  • Bewerbungsfoto:
    Wenn du kein Deckblatt verwenden möchtest, klebst du dein Foto rechts oben auf den Lebenslauf. Ein Foto ist zwar keine Pflicht mehr, kann für dich aber von Vorteil sein, wenn du dich von deiner besten Seite zeigst.