Ausbildungsberuf Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d)

Was machst du als Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d)?

Produktionsmechaniker/in - Textil

Damit bei der Herstellung von Garnen und Stoffen nichts schiefläuft, gibt es Produktionsmechaniker/innen der Fachrichtung Textil. In dieser Ausbildung lernst du, wie du einen störungsfreien Produktionsablauf gewährleistest und bei Störungen schnell eingreifst. Denn du bist verantwortlich für die Einrichtung der Maschinen und Anlagen vor der Produktion, überwachst sie während der Produktion und überprüfst die Ergebnisse. Deine Aufgaben sind vielfältig: Die Maschinen müssen abhängig vom Kundenauftrag umgebaut werden, Mustervorlagen müssen analysiert werden, Produktmerkmale überprüft und Datenträger erstellt werden. Außerdem übernimmst du die Wartung der Maschinen. Sollte doch mal eine Störung auftreten, greifst du schnell ein und behebst den Fehler, damit es bei der anschließenden Qualitätskontrolle – die auch du durchführst – nichts zu beanstanden gibt.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Schichtdienst

Was musst du für den Beruf Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d))

Rechtlich ist für die Ausbildung Produktionsmechaniker/in der Fachrichtung Textil keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben einen Hauptschulabschluss oder einen mittleren Bildungsabschluss (Realschule). Bei der Auswahl der Auszubildenden achten die Betriebe darauf, dass du gute mathematische Grundkenntnisse hast, damit du Mengen, Gewichte, Verhältnisse und Kosten korrekt berechnen kannst. Da du auch Schaltpläne lesen musst, sind Grundlagen in Physik wichtig. Und weil du die Produktionsmaschinen wartest, reparierst und für die Instandhaltung verantwortlich bist, schauen die Betriebe auch auf deine Note in Werken/Technik.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d))

Der Beruf Produktionsmechaniker/in der Fachrichtung Textil ist ein sehr verantwortungsvoller Job. Aus diesem Grund sollte dich so schnell nichts aus der Ruhe bringen und auch bei Störungen musst du einen kühlen Kopf bewahren, damit du schnell und entschieden eingreifen kannst. Außerdem musst du den Produktionsprozess sehr genau beobachten. Bei der Einrichtung und Umrüstung der Maschinen solltest du Sorgfalt und handwerkliches Geschick an den Tag legen. Dein technisches Verständnis hilft dir täglich dabei, mit den Maschinen und Anlagen korrekt umzugehen.

Wo arbeitest du als Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Produktionsmechaniker/in Textil findest du Beschäftigung

  • in Webereien, Strickereien, Wirkereien und Spinnereien
  • bei Bekleidungsherstellern

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Produktionsmechaniker/in – Textil arbeitest du in Werkhallen, in Werkstätten und in Lagerräumen.


Judith Dödtmann / 06-2018

Was verdienst du in der Ausbildung als Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d)?

Sicherlich interessiert dich auch, wie hoch dein Gehalt in der Ausbildung als Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d)ist. Wie üblich steigt die Ausbildungsvergütung mit jedem Ausbildungsjahr an. Im ersten Ausbildungsjahr verdienten 2019 Azubis als Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d)laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Durchschnitt 923€. Im zweiten Ausbildungsjahr stieg das Gehalt auf 998€ an und erreichte im dritten Ausbildungsjahr seinen Höhepunkt mit 1078€.


Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du in unserer Blog-Kategorie Azubi-Gehalt.

2 Ausbildungsplätze für eine Ausbildung als Produktionsmechaniker/in - Textil (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
BNP Brinkmann GmbH & Co. KGBNP Brinkmann GmbH & Co. KG48477 Hörstel
Eschler Textil GmbHEschler Textil GmbH72336 Balingen
Folge ausbildung123.de