Ausbildungsberuf Veranstaltungskaufmann/-frau (m/w/d)

Was machst du als Veranstaltungskaufmann/-frau (m/w/d)?

Veranstaltungskaufmann/-frau

Bei dir als Veranstaltungskaufmann/-frau laufen bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen alle Fäden zusammen. Ob Messe, Konzert oder Ausstellungen, du bist von der Konzeption bis zur Abrechnung nach der Veranstaltung dabei. Dabei hast du eine Menge zu tun: Durch Beobachtung des Marktes spürst du neue Trends auf und erstellst darauf basierend Konzepte und Marketingmaßnahmen. Du konzipierst Veranstaltungen, planst deren Ablauf, schätzt Risiken ein, organisierst die Gastronomie, erstellst Pläne, akquirierst Kunden und kalkulierst die Kosten. Währenddessen hast du immer Vorschriften, örtliche Gegebenheiten und die Rentabilität im Blick. Auch die Verhandlungen, ob mit dem Veranstaltungsort oder den Künstlern, führst du durch. Während der Veranstaltung stellst du sicher, dass alles reibungslos funktioniert und betreust die Künstler vor Ort. Damit die Veranstaltung für alle ein großer Erfolg wird.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Werktags, Arbeit am Wochenende möglich

Was musst du für den Beruf Veranstaltungskaufmann/-frau (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Veranstaltungskaufmann/-frau (m/w/d))

Die meisten Auszubildenden im Beruf Veranstaltungskaufmann/-frau haben die Hochschulreife, auch wenn rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben ist. Erwartet wird von den Ausbildungsbetrieben, dass du dich in Mathematik und Wirtschaft gut auskennst. Das ist wichtig für die Kostenkalkulation und -kontrolle. Außerdem sind gute Noten in Deutsch, Englisch und ggf. einer weiteren Fremdsprache wichtig, da du dich als Veranstaltungskaufmann/-frau sowohl schriftlich als auch mündlich ausdrücken können musst, und zwar unabhängig davon, ob du mit einem deutschen Bürgermeister oder einem internationalen Künstler in Kontakt stehst.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Veranstaltungskaufmann/-frau (m/w/d))

Als Veranstaltungskaufmann/-frau musst du ein offener und kontaktfreudiger Mensch sein. Schließlich arbeitest du nicht nur mit deinen Kunden und Kollegen zusammen, sondern oft auch mit Behörden, Sponsoren, Geschäftspartnern und Künstlern. Dabei hilft dir auch interkulturelle Kompetenz, denn besonders im Veranstaltungsbereich geht es oft international zu. Bei allen Personen und Terminen, die du unter einen Hut kriegen musst, solltest du immer einen kühlen Kopf bewahren und nicht den Überblick verlieren. Und du darfst auch kaufmännische Aspekte nicht vernachlässigen: Die Preise müssen kalkuliert, Verhandlungen geführt und Pläne erstellt werden.

Wo arbeitest du als Veranstaltungskaufmann/-frau (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Veranstaltungskaufmann/-frau findest du Beschäftigung

  • bei Unternehmen der Veranstaltungsbranche und Eventagenturen
  • bei Unternehmen für Veranstaltungstechnik
  • in kommunalen Einrichtungen (z.B. Kulturämter, Büros für Stadtmarketing)

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Veranstaltungskaufmann/-frau arbeitest du in Büros, in Messe- oder Konzerthallen, in Theater- und Gasträumen, in Fernsehstudios und im Freien (z.B. bei Open-Air-Veranstaltungen).


Judith Dödtmann / 06-2018

Was verdienst du in der Ausbildung als Veranstaltungskaufmann/-frau(m/w/d)?

Sicherlich interessiert dich auch, wie hoch dein Gehalt in der Ausbildung als Veranstaltungskaufmann/-frau(m/w/d)ist. Wie üblich steigt die Ausbildungsvergütung mit jedem Ausbildungsjahr an. Im ersten Ausbildungsjahr verdienten 2019 Azubis als Veranstaltungskaufmann/-frau(m/w/d)laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Durchschnitt 861€. Im zweiten Ausbildungsjahr stieg das Gehalt auf 930€ an und erreichte im dritten Ausbildungsjahr seinen Höhepunkt mit 1035€.


Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du in unserer Blog-Kategorie Azubi-Gehalt.

1 Ausbildungsplätze für eine Ausbildung als Veranstaltungskaufmann/-frau (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
Deutsche Bundesstiftung UmweltDeutsche Bundesstiftung Umwelt49090 Osnabrück
Folge ausbildung123.de