Ausbildungsberuf Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in (m/w/d)

Was machst du als Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in (m/w/d)?

Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in

Du bist ein hilfsbereiter Mensch, der gern andere Menschen unterstützt und außerdem Spaß an der Organisation hat? Dann musst du dir die Ausbildung Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in genauer anschauen. Denn hier unterstützt du Senioren, psychisch Erkrankte sowie Menschen mit Behinderungen/Einschränkungen in ihrem Alltag. Und diese Aufgabe ist ganz schön vielfältig: Du assistierst im Alltag, begleitest die Menschen zu Terminen, unterstützt sie im Umgang mit neuen Lebenssituation und versuchst sie zu Aktivitäten zu motivieren. Du bietest Freizeit- und Gruppenaktivitäten an, führst hauswirtschaftliche Tätigkeiten aus und/oder kochst Mahlzeiten. Darüber hinaus bist du verantwortlich für die Organisation und die Dokumentation am Computer. Als Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in bist du außerdem der erste Ansprechpartner für die Angehörigen der betreuten Personen.

Ausbildungsdauer
Abhängig vom Bildungsanbieter und von der Unterrichtsform (z.B. Teilzeit, Vollzeit, Fernunterricht)
Ausbildungsart
Schulische Ausbildung
Arbeitszeit
Schichtdienst, Wochenendarbeit möglich

Was musst du für den Beruf als Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in (m/w/d))

Die Ausbildung Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in ist eine schulische Ausbildung. Rechtlich sind keine bestimmten Voraussetzungen für die Ausbildung vorgeschrieben. Die jeweiligen Bildungsanbieter legen ihre eigenen Zugangskriterien fest. Dies können eine abgeschlossene Berufsausbildung, eine berufliche Vorbildung, einschlägige Berufserfahrung und/oder ein Orientierungspraktikum sein. Darüber hinaus wird ggfls. ein Nachweis über die gesundheitliche Eignung durch ein ärztliches Attest und/oder ein Führungszeugnis verlangt. Außerdem achten die Bildungseinrichtungen auf deine Noten in Deutsch, da du viel mit den betreuten Personen und deren Angehörigen kommunizierst. Erkundige dich am besten direkt bei deiner Bildungseinrichtung, welche Voraussetzungen du dort erfüllen musst.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in (m/w/d))

Wenn du dich für die Ausbildung Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in interessierst, solltest du viel Verantwortungsbewusstsein mitbringen. Immerhin bist du die Person, die hilfebedürftige Menschen in ihrem Alltag begleitet und für deren Wohlergehen sorgt. Außerdem sind Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit unerlässlich, damit du mit den betreuten Personen und den Angehörigen sprechen und ihnen die ergriffenen Maßnahmen erklären kannst. Bei der Dokumentation der Maßnahmen musst du sorgfältig vorgehen. Wichtig ist außerdem, dass du psychisch stabil bist und die Probleme der von dir betreuten Personen nicht „mit nach Hause nimmst“.

Wo arbeitest du als Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in findest du Beschäftigung

  • in Einrichtungen für alte Menschenin Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • bei ambulanten Betreuungsdiensten
  • in Privathaushalten (z.B. Wohngemeinschaften für Senioren oder für Menschen mit Behinderung)

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in arbeitest du dort, wo sich die von dir betreuten Personen aufhalten sowie dort, wo du die Maßnahmen planst, dokumentierst oder vorbereitest, beispielsweise

  • in Gruppen und Gemeinschaftsräumen
  • im Speiseraum
  • in der Küche und in Funktionsräumen
  • im Freien
  • in Besprechungs- und Büroräumen

Judith Dödtmann / 09-2019

1 Ausbildungsplätze für Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
Dr. Schimmelpfennig Seniorenpflegeheim GmbHDr. Schimmelpfennig Seniorenpflegeheim GmbH71560 Sulzbach

Ähnliche Berufe aus dem Berufsfeld Soziales, Pädagogik


Alle Berufe
Folge ausbildung123.de