Raffinerie Heide GmbH

Raffinerie Heide GmbH

Auszeichnungen

kununu TOP COMPANY
kununu OPEN COMPANY
IHK Ausbildungsbetrieb
Helfende Hand
Talentschmiede

AUSBILDUNG IN DER RAFFINERIE HEIDE

 

Mit rund 560 Beschäftigten und 40 Auszubildenden zählt die Raffinerie Heide GmbH zu den größten Arbeitgebern der Region. Seit 2010 sind wir Teil der international agierenden Klesch Group mit Sitz in London und Genf. Durch unsere Eigenständigkeit und mithilfe unseres starken Teams haben wir uns zu einer der modernsten deutschen Raffinerien entwickelt. Beim Thema Anlagensicherheit gehören wir zur europäischen Spitze.
Am Standort in Hemmingstedt werden pro Sekunde etwa 140 l Rohöl verarbeitet. Unsere Anlagen produzieren Treib- und Brennstoffe, wie z. B. Diesel, Benzin, Kerosin und Heizöl, sowie Grundstoffe für die chemische Industrie.

Jährlich beginnen 12–14 Auszubildende ihren Einstieg in das Berufsleben bei der Raffinerie Heide. Mit den Ausbildungsberufen Chemikant/-in, Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik und Industriekaufmann/-frau bieten wir vielfältige Möglichkeiten, mit einer abwechslungsreichen Ausbildung den Grundstein für beruflichen Erfolg zu legen. Zahlreiche Ehrungen von Prüfungs- und Jahrgangsbesten belegen, dass die lange Tradition der Berufsausbildung eine Erfolgsgeschichte für Auszubildende und Unternehmen ist.

Aufgrund unserer fundierten und ausgezeichneten Ausbildung gehören wir zu den gefragtesten Ausbildungsbetrieben im Norden. Möchtest du die Versorgung des norddeutschen Raumes mit Mineralölprodukten gemeinsam mit uns sicherstellen? Dann starte jetzt deine berufliche Karriere bei der Raffinerie Heide.

Gute Gründe für eine Ausbildung
bei Raffinerie Heide GmbH

  • familiäres Betriebsklima
  • Verbundenheit mit der Region
  •  flache Hierarchien
  •  gute Chancen auf Übernahme
  • fundierte Ausbildung

Fragen an eine Auszubildende

 

Sara Rohwedder,
Auszubildende zur Chemikantin

"Ich wohne ganz in der Nähe von Heide, die Raffinerie liegt fast vor der Haustür. In den Sommerferien 2013 habe ich mich bei dem Tag der offenen Tür über Ausbildungsmöglichkeiten in der Raffinerie Heide informiert. Das klang sehr interessant, also habe ich im Oktober ein einwöchiges Praktikum absolviert. 

Das Aufgabengebiet der Chemikanten hat mich so begeistert, dass ich am 01. September 2014 in die Ausbildung gestartet bin. Es ist spannend, die Prozesse in der Raffinerie kennen zu lernen – vor allem die, die man von außen nicht sieht. Man muss verstehen, was in den Anlagen passiert. Sonst ist man hier fehl am Platze. Sicherheit steht dabei an oberster Stelle."

Ausbildungsplätze

Folge ausbildung123.de