Duales Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie

Was machst du im dualen Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie?

Duales Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie
© adpic

Wenn wir krank sind, gehen wir zum Arzt oder ins Krankenhaus, wenn wir Hilfe brauchen, kommt der Pflegedienst und zur Rehabilitation fahren wir zur Kur oder zur Reha. Aber wer kümmert sich eigentlich darum, dass dort alle Abläufe funktionieren, alle Menschen zum richtigen Zeitpunkt behandelt werden, das entsprechend qualifizierte Personal zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, alle benötigten Hilfsmittel zur Verfügung stehen und das Budget eingehalten wird? In dem dualen Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie beschäftigst du dich genau mit diesen Situationen. Du bist Bindeglied zwischen Gesundheitsthemen und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen und versuchst, aus beidem das Beste für die Patienten herauszuholen. Wie können Abläufe optimiert werden, ohne dass die Qualität der Behandlung leidet? Wo können Hilfsmittel die Mitarbeiter entscheidend entlasten? Welches Kursangebot ist für die Patienten zielführend? All das sind Fragen, mit denen du dich auseinandersetzt, damit die Einrichtung, für die du arbeitest, finanziell geordnet dasteht und gleichzeitig alle Patienten bestmöglich betreut und versorgt werden. Eine verantwortungsvolle Aufgabe!

Regelstudienzeit
3-4 Jahre
Ausbildungsart
Duales Studium
Arbeitszeit
Abhängig von deinem Unternehmen und deiner Fachrichtung

Was musst du für das duale Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für das duale Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie)

Für das duale Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie wird die Hochschulreife oder die Fachhochschulreife (bzw. vergleichbare Qualifikation) vorausgesetzt, damit du dich an der Hochschule einschreiben kannst. Außerdem benötigst du ein Unternehmen, bei dem du deine Ausbildung oder deinen Praxisanteil absolvierst. Gute Noten in Deutsch und Mathematik sind gern gesehen, denn deine gute Ausdrucksweise – sowohl mündlich als auch schriftlich - musst du im dualen Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie täglich unter Beweis stellen. Der betriebswirtschaftliche Teil deines Studiums hat viel mit Statistiken, Auswertungen und Berechnungen zu tun, sodass du mit Zahlen gut umgehen können musst.

Persönliche Voraussetzungen (für das duale Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie)

Wenn du dich für das duale Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie entscheidest, musst du ein verantwortungsvoller Mensch sein, der gern in Kontakt zu anderen Menschen tritt. Ohne Kontakt und Kommunikation mit anderen Menschen geht es in deiner Ausbildung nicht – immerhin arbeitest du für und mit Menschen zusammen und versuchst, das Beste für jeden einzelnen herauszuholen. Verantwortungsvoll musst du mit deiner Aufgabe umgehen, sowohl deinem Arbeitgeber gerecht zu werden als auch die beste Betreuung für eure Patienten zu bieten. Außerdem musst du mit personenbezogenen Daten natürlich verschwiegen umgehen – darüber darfst du außerhalb der Arbeit nicht sprechen.

Was verdienst du im dualen Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie?

Das Gehalt hängt vom Unternehmen ab. Solltest du ein Praktikum machen, musst du das Gehalt direkt beim Unternehmen erfragen. Sollte dein duales Studium ausbildungsintegrierend sein, hängt dein Gehalt vom jeweiligen Ausbildungsberuf ab.

Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du in unserer Blog-Kategorie Azubi-Gehalt.

Wo arbeitest du beim dualen Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als duale/r Student/in Gesundheitsmanagement, -ökonomie findest du Beschäftigung im Gesundheits- und Sozialmanagement, in der Betriebsorganisation und -planung oder im Personalwesen.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als duale/r Student/in Gesundheitsmanagement, -ökonomie arbeitest du in Krankenhäusern, großen Arztpraxen, in Kur- und Rehaeinrichtungen, in Pflegeheimen, bei Pflegediensten, in betreuten Wohneinrichtungen, Krankenversicherungen oder bei Unternehmen im Gesundheitswesen (bspw. Verbände oder Hersteller).

Mögliche Ausbildungsberufe für das duale Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie

Sollte das duale Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie als ausbildungsintegrierend angeboten werden, könntest du beispielsweise eine der folgenden Ausbildungen absolvieren:


Inhalte des dualen Studiums Gesundheitsmanagement, -ökonomie

Im Studium besuchst du Vorlesungen, Seminare und/oder praktische Übungen an der Hochschule, beispielsweise in folgenden Modulen:

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gestaltung von Gesundheitsorganisationen
  • Gesundheitsbeeinträchtigungen in Bevölkerungen: Prävention, Diagnostik, Intervention
  • Grundlagen der Gesundheitswissenschaften
  • Management und Führung von Personen in Gesundheitsorganisationen
  • Patienteninformation und gemeinsame Entscheidungsfindung
  • Strukturen der Gesundheitsversorgung
  • Unternehmerisches Denken und Handeln in Organisationen des Gesundheitswesens
  • Wissenschaftliches Denken und Arbeiten im Gesundheitswesen

Mögliche duale Studiengänge im Bereich Gesundheitsmanagement, -ökonomie

  • Betriebswirtschaft (Gesundheitswesen)
  • Betriebswirtschaftslehre (Health Care Management)
  • Digital Health Management
  • Gesundheitsökonomie
  • Medical Controlling and Management
  • Medical Technology and Management

Judith Dödtmann / 06-2020

1 Ausbildungsplätze für das duale Studium Gesundheitsmanagement, -ökonomie

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
20forYou20forYou49377 Vechta
Folge ausbildung123.de