Ausbildungsberuf Fachkraft - Veranstaltungstechnik (m/w/d)

Was machst du als Fachkraft - Veranstaltungstechnik (m/w/d)?

Fachkraft - Veranstaltungstechnik

Keine Party ohne dich? Dann mach dein Hobby doch zum Beruf und werde Fachkraft für Veranstaltungstechnik. In dieser Ausbildung lernst du, wie du die Ausstattung und den Ablauf von Konzerten, Messen, Partys oder Hochzeiten in technischer Hinsicht planst. Nach einem Gespräch mit dem Veranstalter konzipierst du die Systeme und planst den Ablauf, damit immer genau dann Licht und Ton da ist, wenn es benötigt wird. Am Veranstaltungsort bist du vor allen anderen da und baust die Technik auf. Dazu gehören Bühnen- und Messeaufbauten genauso wie Beleuchtungs-, Projektions- und Tonanlagen sowie Medienserver und die Energieversorgung. Das alles vernetzt du untereinander und prüfst die Funktionalität, damit das Event problemlos über die Bühne gehen kann.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung
Arbeitszeit
Werktags, Schichtdienst, Arbeit am Wochenende

Was musst du für den Beruf als Fachkraft - Veranstaltungstechnik (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Fachkraft - Veranstaltungstechnik (m/w/d))

Rechtlich ist für die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe meistens Bewerber mit Hochschulreife ein. Aber auch mit einem anderen Schulabschluss solltest du dich bewerben, wenn dich diese Ausbildung begeistert und du gute Noten in den Fächern Physik, Mathematik, Werken/Technik und Englisch vorweisen kannst. Für die Prüfung von elektrischen Geräten, die Durchführung von Messungen und die Berechnung des Energiebedarfs sind Mathematik und Physik wichtige Grundlagen. Werken/Technik brauchst du, um technische Zeichnungen lesen und verstehen zu können oder auch für die Anfertigung von Stromablaufplänen. Da du als Fachkraft für Veranstaltungstechnik auch mal bei internationalen Veranstaltungen mitwirkst, ist Englisch zur Verständigung mit ausländischen Kunden oder Kollegen ebenfalls eine wichtige Grundlage.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Fachkraft - Veranstaltungstechnik (m/w/d))

Um Fachkraft für Veranstaltungstechnik zu werden, musst du vor allem technisches Verständnis und handwerkliches Geschick mitbringen. Schließlich bist du für die technische Seite einer Veranstaltung verantwortlich. Darüber hinaus sind Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und umsichtiges Arbeiten gefragt, damit die Sicherheit der Veranstaltung jederzeit gewährleistet ist. Da es bei der Organisation von Veranstaltungen und beim Aufbau des Equipments schonmal ganz schön chaotisch zugehen kann, musst du dich flexibel auf neue Situationen einstellen können und gut im Organisieren sein. Wenn du darüber hinaus auch noch ein kontaktfreudiger Mensch bist, der gern mit anderen Personen zusammenarbeitet und der bei Kundenwünschen genau hinhört, ist die Ausbildung Fachkraft für Veranstaltungstechnik wie gemacht für dich.

Wo arbeitest du als Fachkraft - Veranstaltungstechnik (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Fachkraft für Veranstaltungstechnik findest du Beschäftigung

  • bei Event- bzw. Veranstaltungsagenturen, Messe- oder Kongressveranstaltern
  • in Unternehmen der Rundfunk- und Filmbranche
  • in großen Ferienhotels und auf Kreuzfahrtschiffen

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Fachkraft für Veranstaltungstechnik arbeitest du in Messe- und Veranstaltungshallen, in Theaterräumen oder Studios sowie im Freien (bei Open-Air-Veranstaltungen). Darüber hinaus arbeitest du ggf. auch in Büroräumen.


Judith Dödtmann / 05-2018

2 Ausbildungsplätze für Fachkraft - Veranstaltungstechnik (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
iLUX Veranstaltungstechnik GmbHiLUX Veranstaltungstechnik GmbH71332 Waiblingen
L & S GmbH & Co. KG Veranstaltungs-und Messetechnik L & S GmbH & Co. KG Veranstaltungs-und Messetechnik 48477 Hörstel-Riesenbeck

Ähnliche Berufe aus dem Berufsfeld Dienstleistung


Alle Berufe
Folge ausbildung123.de