Ausbildungsberuf Naturwerksteinmechaniker/in - Maschinenbearbeitungstechnik (m/w/d)

Was machst du als Naturwerksteinmechaniker/in - Maschinenbearbeitungstechnik (m/w/d)?

Naturwerksteinmechaniker/in - Maschinenbearbeitungstechnik

Bodenplatten, Fliesen und Massivobjekte werden häufig aus Stein hergestellt. Als Naturwerksteinmechaniker/in der Fachrichtung Maschinenbearbeitungstechnik bist du die Person, die aus rohen Natursteinen diese Elemente herstellt. Für die Produktion nutzt du unterschiedliche Maschinen, wie beispielsweise Säge-, Schleif- oder Fräsmaschinen. Am Anfang schneidest du die rohen Steinblöcke mit Steinbearbeitungsmaschinen in Teilstücke, bevor du die Flächen, Kanten und Konturen bearbeitest. Die hierfür benötigten Maschinen richtest und stellst du entsprechend ein und überwachst den Bearbeitungsprozess. Anschließend bearbeitest du den Stein mit handgeführten Maschinen weiter, bevor du die Qualitätskontrolle durchführst und deine Produkte für den Versand vorbereitest. Die von dir genutzten Maschinen und Anlagen wartest du eigenständig.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Schichtdienst

Was musst du für den Beruf Naturwerksteinmechaniker/in - Maschinenbearbeitungstechnik (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Naturwerksteinmechaniker/in - Maschinenbearbeitungstechnik (m/w/d))

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Naturwerksteinmechaniker/in - Maschinenbearbeitungstechnik (m/w/d))

Wo arbeitest du als Naturwerksteinmechaniker/in - Maschinenbearbeitungstechnik (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Naturwerksteinmechaniker/in der Fachrichtung Maschinenbearbeitungstechnik findest du Beschäftigung

  • in Betrieben der Marmor- und Natursteinbearbeitung
  • in Steinmetzereien
  • in der Beton-, Zement- und Gipsverarbeitung

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Naturwerksteinmechaniker/in der Fachrichtung Maschinenbearbeitungstechnik arbeitest du in Maschinen- und Werkhallen sowie in Werkstätten. Darüber hinaus arbeitest du ggf. auch im Büro oder auf Baustellen.


Judith Dödtmann / 10-2018
Folge ausbildung123.de