Ausbildungsberuf Asphaltbauer/in (m/w/d)

Was machst du als Asphaltbauer/in (m/w/d)?

Asphaltbauer/in
© adpic

Wenn du dich für die Ausbildung Asphaltbauer/in entscheidest, hast du vor allem mit einem zu tun: mit Asphalt. Aber hättest du gedacht, dass Asphalt unglaublich vielfältig ist? Unterschiedliche Orte und Beanspruchungen benötigten unterschiedlichen Asphalt. Eine Autobahn muss anderen Anforderungen standhalten als eine Landstraße, ein Flugplatz anderen Anforderungen als ein Parkplatz. Und du lernst in deiner Ausbildung Asphaltbauer/in, wie du diesen unterschiedlichen Anforderungen entsprechen kannst. Dafür mischst du den benötigten Asphalt und bringst ihn auf dem vorbereiteten Untergrund auf. Das ist aber nur ein Teil deiner Arbeit: Du kümmerst dich außerdem um Entwässerungs- und Abdichtungsarbeiten sowie um Wärme- und Dämmschutzmaßnahmen. Außerdem bist du für die Wartung und Instandhaltung aller benötigten Geräte, Maschinen und Werkzeuge verantwortlich.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Schichtdienst

Was musst du für den Beruf Asphaltbauer/in (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Asphaltbauer/in (m/w/d))

Rechtlich ist für die Ausbildung Asphaltbauer/in keine bestimmte Ausbildung vorgeschrieben. Die meisten Betriebe stellen Bewerber mit Hauptschulabschluss oder mittlerem Bildungsabschluss (Realschule) ein. Wichtiger als ein bestimmter Schulabschluss ist den Unternehmen, dass du fit bist in Werken/Technik für den Umgang mit Maschinen und Anlagen. Außerdem solltest du gut in Mathematik und Physik aufgepasst haben. Dieses Wissen benötigst du, damit du Mengen berechnen, Messarbeiten durchführen und das Verhalten des Werkstoffs verstehen lernen kannst.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Asphaltbauer/in (m/w/d))

Wenn du dich für die Ausbildung Asphaltbauer/in entscheidest, solltest du vor allem handwerkliches Geschick mitbringen, um Asphaltschichten ordentlich sowie gewissenhaft aufzutragen und gegebenenfalls zu reparieren. Darüber hinaus sind Sorgfalt und Umsicht gefragt – der Asphalt ist beim Transport sehr heiß, und Unfälle sollen natürlich vermieden werden.

Wo arbeitest du als Asphaltbauer/in (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Asphaltbauer/in findest du Beschäftigung in Betrieben der Bauwirtschaft, beispielsweise:

  • Ausbau
  • Brücken- und Straßenbau
  • Hoch- und Industriebau
  • Tief- und Wasserbau

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Asphaltbauer/in arbeitest du auf Baustellen im Freien. Darüber hinaus arbeitest du auch in Gebäuden bei der Herstellung von Bodenbelägen.


Judith Dödtmann / 10-2020

1 Ausbildungsplätze für eine Ausbildung als Asphaltbauer/in (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
Lukas Gläser GmbH & Co. KGLukas Gläser GmbH & Co. KG71546 Aspach
Folge ausbildung123.de