Ausbildungsberuf Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten (m/w/d)

Was machst du als Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten (m/w/d)?

Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten

In Parks und großen Gärten sehen wir oft schöne Skulpturen, Bögen oder handgefertigte Vogeltränken. Wie du diese herstellst lernst du in der Ausbildung Steinmetz/in und Steinbildhauer/in – Steinbildhauerarbeiten. Ob Skulpturen, handgefertigte Ornamente oder verzierte Steintreppen – als Steinmetz/in und Steinbildhauer/in der Fachrichtung Steinbildhauerarbeiten fängt deine Arbeit beim Gespräch mit dem Kunden an. Danach erstellst du Skizzen und Modelle, auf deren Basis du später die Steine sowohl mit großen Maschinen als auch mit handgeführtem Werkzeug oder per Hand bearbeitest. Wichtig hierbei ist immer das maßstabsgetreue Arbeiten, damit die Skulptur später gut ins Umfeld und die Treppe gut ins Haus passt. Die anschließende Oberflächenbearbeitung, das Einschlagen von Schriften und Ornamenten in den Stein sowie die Tönung oder Vergoldung deines Produktes bildet den Abschluss deiner Arbeit, bevor du das fertige Erzeugnis bei Bedarf vor Ort montierst. Wenn du im Bereich Denkmalpflege arbeitest, kümmerst du dich um die Erhaltung und Reparatur von Denkmälern.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Werktags

Was musst du für den Beruf Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten (m/w/d))

Für die Ausbildung Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten ist rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Betriebe stellen Bewerber mit einem mittleren Bildungsabschluss (Realschule) oder Hauptschulabschluss ein. Damit du bei der Erstellung von Skizzen und Zeichnungen und bei der gestalterischen Arbeit problemlos mitarbeiten kannst, sind gute Noten in Kunst den Betrieben ebenso wichtig wie deine Kenntnisse im Bereich Maschinenbedienung und technisches Zeichnen aus dem Fach Werken/Technik. Außerdem achten die Betriebe auf deine Note in Mathematik, damit du Flächen, Volumina und Gewichte korrekt berechnen kannst.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten (m/w/d))

Wenn du Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten werden möchtest, solltest du vor allem geschickt sein. Bei der Bearbeitung der Steine musst du geschickt und sorgfältig vorgehen, damit die Schriften und Ornamente fehlerfrei angebracht, eingraviert oder ausgemeißelt werden. Dabei kannst du auch dein handwerkliches Geschick und bei der Arbeit mit den Maschinen dein technisches Verständnis und deine umsichtige Arbeitsweise unter Beweis stellen. Außerdem wichtig: Kreativität und ein Sinn für Ästhetik, damit aus den von dir erstellten Skizzen und Bildhauerarbeiten einzigartige und schöne Produkte entstehen.

Wo arbeitest du als Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten findest du Beschäftigung

  • in Steinbildhauer-, Grabstein- und Kunststeinbetrieben
  • in Restaurierungsbetrieben für historische Gebäude und Steindenkmäler
  • in Museumswerkstätten

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Steinmetz/in und Steinbildhauer/in - Steinbildhauerarbeiten arbeitest du in Werkstätten und Werkhöfen. Darüber hinaus arbeitest du manchmal auch beim Kunden vor Ort.


Judith Dödtmann / 01-2019

Ähnliche Berufe aus dem Berufsfeld Bau, Architektur, Vermessung


Alle Berufe

Ähnliche Berufe aus dem Berufsfeld Kunst, Kultur, Gestaltung


Alle Berufe
Folge ausbildung123.de