Ausbildungsberuf Elektroniker/in - Gebäudesystemintegration (m/w/d)

Was machst du als Elektroniker/in - Gebäudesystemintegration (m/w/d)?

Elektroniker/in - Gebäudesystemintegration
© adpic

Smart Home wird immer beliebter. Klar, es ist bequem, wenn die Jalousien abhängig von der Sonneneinstrahlung automatisch hoch- und runterfahren oder du die Heizung sowie elektrische Geräte auch unterwegs mit dem Smartphone bedienen kannst. Wenn du dich für die Ausbildung Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration entscheidest, arbeitest du bei dieser Entwicklung hautnah mit und machst Häuser zu smarten Häusern. Hierfür planst du in Absprache mit deinem Auftraggeber Systeme für vernetzte Gebäudetechnik und führst die Installation vor Ort durch. Du verlegst und montierst alle notwendigen Komponenten, richtest die Software ein und führst die Tests durch. Anschließend schulst du die Nutzer in der Anwendung der Systeme, übergibst ihnen eine detaillierte Dokumentation und informierst über Themen der Sicherheit und des Datenschutzes. Auch regelmäßige Prüfungen und ggf. Reparaturen gehören zu deinen Aufgaben.

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung
Arbeitszeit
Werktags

Was musst du für den Beruf Elektroniker/in - Gebäudesystemintegration (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Elektroniker/in - Gebäudesystemintegration (m/w/d))

Für die Ausbildung Elektroniker/in - Gebäudesystemintegration ist rechtlich kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Du solltest dich bewerben, wenn du in der Schule in den Fächern Mathematik, Physik, Werken/Technik und Informatik gut aufgepasst hast. Dein Wissen aus Mathe und Physik benötigst du in deiner Ausbildung Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration beispielsweise für die Berechnung elektrischer Größen und das Verständnis für die verschiedenen Bauteile. Bei der Programmierung und den digitalisierten Arbeitsprozessen sind die Inhalte aus Informatik gefragt. Da du handwerklich arbeitest, beispielsweise bei der Montage bzw. Reparatur von Systemen, ist Erfahrung im Bereich Werken/Technik gern gesehen.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Elektroniker/in - Gebäudesystemintegration (m/w/d))

Wenn du dich für die Ausbildung Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration entscheidest, solltest du technisches Verständnis mitbringen. Darüber hinaus ist Geschicklichkeit gefragt, beispielsweise beim Einbau und der Justierung von Schaltern sowie Verteilern. Da du Arbeiten an stromführenden Bauteilen vornimmst und auch für die Prüfung von Sicherheits- und Schutzfunktionen elektrischer Anlagen verantwortlich bist, musst du umsichtig und sorgfältig arbeiten.

Wo arbeitest du als Elektroniker/in - Gebäudesystemintegration (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration findest du Beschäftigung bei Betrieben des Elektrohandwerks, in IT-Systemhäusern, in Industrieunternehmen sowie bei technischen Gebäudeausrüstern im Facility-Management.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration arbeitest du vor Ort beim Kunden, in Werkstätten sowie in Büroräumen.


Judith Dödtmann / 11-2021
Folge ausbildung123.de
10% Rabatt
Azubis erreichen, wo sie zu finden sind!

Nutzen Sie unsere Angebote, um die besten Azubis für Ihr Unternehmen zu finden.

» Passendes Angebot finden