Glaser/in - Fenster- und Glasfassadenbau

Was machst du als Glaser/in - Fenster- und Glasfassadenbau?

Glaser/in - Fenster- und Glasfassadenbau
Copyright: Fotolia | Urheber: industrieblick

Ein Haus ohne Glas ist kaum vorstellbar. Türen und Fenster, aber auch Wintergärten, Glasvorbauten oder Schaufenster machen ein Haus erst komplett. Und genau darum kümmerst du dich als Glaser/in der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau. Aus Flachglas fertigst du aber nicht nur diese Glaselemente, sondern manchmal auch ganze Glasfassaden. Damit du das richtige Glas für den Auftrag auswählen kannst, musst du zunächst wissen, ob das Glas bruchsicher sein oder vor Wärme oder Schall schützen soll. Anschließend schneidest du das Glas zu, fertigst die entsprechenden Rahmen aus Holz, Aluminium oder Kunststoff und fügst alles zusammen. Da du der Experte für Glas bist, kommst du auch bei Glasbruch und -schäden zum Einsatz.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Werktags, Bereitschaftsdienst möglich (Glasnotdienst)



Was musst du für den Beruf als Glaser/in - Fenster- und Glasfassadenbau mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Glaser/in - Fenster- und Glasfassadenbau).

Rechtlich ist für die Ausbildung Glaser/in der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Betriebe entscheiden sich für Auszubildende mit einem Hauptschulabschluss. Dabei achten sie vor allem auf deine Noten in den Fächern Mathematik und Werken/Technik. Das ist klar, schließlich musst du in diesem handwerklichen Beruf sowohl technische Zeichnungen verstehen als auch handwerklich geschickt arbeiten und Flächen berechnen.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Glaser/in - Fenster- und Glasfassadenbau).

Da Glas ein zerbrechliches Material ist, musst du als Glaser/in der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau bei deiner täglichen Arbeit sorgfältig vorgehen, um Glasbruch zu vermeiden. Diese Sorgfalt und deine Geschicklichkeit sind auch wichtig, wenn es um das maßgenaue Einpassen von Glaselementen und das Zuschneiden von Glas geht. Da du viel auf Baustellen unterwegs bist, solltest du außerdem in einer guten körperlichen Verfassung und schwindelfrei sein. Schließlich musst du die Glaselemente auch transportieren und montieren, wobei letzteres manchmal nur mithilfe von Gerüsten und Leitern möglich ist.




Wo arbeitest du als Glaser/in - Fenster- und Glasfassadenbau?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)
Als Glaser/in der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau findest du Beschäftigung

  • in Betrieben des Glasergewerbes
  • bei Fassadenbauunternehmen
  • in Fahrzeugglasereien
  • bei Herstellern von Flachglas oder Glasbehältnissen

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)
Als Glaser/in der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau arbeitest du in Werkstätten und auf Baustellen.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 08-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Glaser/in - Fenster- und Glasfassadenbau

FirmaAusbildungsort
Fenster Striegel GmbHFenster Striegel GmbH88348 Bad Saulgau- Bierstetten
Fenster Striegel GmbHFenster Striegel GmbH88348 Bad Saulgau