Sommerloch stopfen

Coole Aktivitäten für zukünftige Azubis

Sommerloch stopfen
Ausbildung
von Verena am 04.07.2024

Der Sommer ist da, die Schule ist vorbei, und die Ausbildung steht vor der Tür. Aber was tun in der Zwischenzeit? Das berühmte Sommerloch kann sich wie eine Ewigkeit anfühlen, wenn man nicht weiß, wie man die freie Zeit sinnvoll nutzen soll. Keine Sorge, wir haben einige super Tipps und Ideen für euch, wie ihr das Sommerloch mit spaßigen und lehrreichen Aktivitäten füllen könnt. Los geht's!

1. Online-Kurse und Webinare

Der Sommer ist die perfekte Zeit, um neue Fähigkeiten zu erlernen oder bestehende zu verbessern. Online-Kurse und Webinare sind eine großartige Möglichkeit, sich auf die Ausbildung vorzubereiten. Es gibt viele Plattformen wie Coursera, Udemy oder LinkedIn Learning, die eine Vielzahl von Kursen anbieten.

Warum Online-Kurse?

  • Flexibilität: Ihr könnt lernen, wann und wo ihr wollt.
  • Vielfalt: Von IT über Projektmanagement bis hin zu Soft Skills wie Kommunikation ist alles dabei.
  • Kosten: Viele Kurse sind kostenlos oder kostengünstig.

Einige Kursvorschläge:

  • Grundlagen der Informatik: Perfekt, wenn ihr eine Ausbildung im IT-Bereich anstrebt.
  • Projektmanagement: Nützlich für jede Ausbildung, da es euch hilft, Projekte effizient zu planen und durchzuführen.
  • Kommunikation und Soft Skills: Diese Fähigkeiten sind in jeder Ausbildung und im späteren Berufsleben unverzichtbar.

2. Teilnahme an Messen und Karrieretagen

Viele Städte veranstalten Karrieremessen und Informationstage, bei denen ihr mit Ausbildungsbetrieben und Fachleuten sprechen könnt. Solche Veranstaltungen bieten eine hervorragende Gelegenheit, Fragen zu stellen und mehr über verschiedene Berufe zu erfahren.

Warum Karrieremessen besuchen?

  • Direkter Kontakt: Ihr könnt direkt mit Unternehmensvertretern sprechen.
  • Informationen sammeln: Viele Unternehmen präsentieren sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten.
  • Netzwerken: Ihr könnt wertvolle Kontakte knüpfen, die euch später weiterhelfen können.

Tipps für den Messebesuch:

  • Vorbereitung: Informiert euch im Vorfeld über die teilnehmenden Unternehmen.
  • Fragen stellen: Überlegt euch Fragen, die euch interessieren, z.B. über den Ausbildungsablauf, Karrieremöglichkeiten oder die Unternehmenskultur.
  • Bewerbungsunterlagen mitnehmen: Nehmt euren Lebenslauf und andere relevante Dokumente mit, falls sich die Gelegenheit für ein spontanes Gespräch ergibt.

3. Ehrenamtliche Tätigkeiten

Freiwilligenarbeit in der lokalen Gemeinschaft oder bei gemeinnützigen Projekten kann sowohl erfüllend sein als auch wertvolle soziale und organisatorische Fähigkeiten vermitteln. Zudem stärkt es das persönliche Netzwerk und macht sich gut im Lebenslauf.

Warum Ehrenamt?

  • Gutes tun: Ihr helft anderen und tut etwas Gutes.
  • Fähigkeiten entwickeln: Ihr könnt neue Fähigkeiten erlernen und bestehende verbessern.
  • Netzwerken: Ihr lernt neue Leute kennen und könnt wertvolle Kontakte knüpfen.

Beispiele für ehrenamtliche Tätigkeiten:

  • Vereinsarbeit: Helft in einem Sportverein oder einem anderen lokalen Verein.
  • Gemeinnützige Projekte: Beteiligt euch an Projekten, die der Gemeinschaft zugutekommen, z.B. Umweltschutzinitiativen.
  • Hilfsorganisationen: Arbeitet bei Organisationen wie der Tafel oder in einem Tierheim.

4. Persönliche Projekte und Selbstentfaltung

Der Sommer ist die ideale Zeit, um eigene Projekte zu starten. Ob Bloggen, Vloggen oder DIY-Projekte, die euch interessieren - diese Aktivitäten fördern eure Kreativität und können gleichzeitig als Portfolio für zukünftige Bewerbungen dienen.

Warum persönliche Projekte?

  • Kreativität: Ihr könnt eure kreativen Fähigkeiten entfalten und neue Interessen entdecken.
  • Portfolio: Eure Projekte können als Referenz bei zukünftigen Bewerbungen dienen.
  • Selbstentfaltung: Ihr habt die Freiheit, euch in einem Bereich auszuprobieren, der euch wirklich interessiert.

Beispiele für persönliche Projekte:

  • Bloggen: Startet einen Blog zu einem Thema, das euch interessiert, und teilt eure Gedanken und Erfahrungen.
  • Vloggen: Erstellt Videos zu euren Hobbys, Reisen oder anderen spannenden Themen und teilt sie auf YouTube.
  • DIY-Projekte: Baut etwas, das ihr schon immer machen wolltet, wie ein Möbelstück, eine Elektronikschaltung oder ein Kunstwerk.

5. Reisen und neue Kulturen entdecken

Wenn ihr die Möglichkeit habt, zu reisen, nutzt die Sommerpause, um neue Orte und Kulturen zu entdecken. Reisen erweitert euren Horizont und gibt euch die Gelegenheit, euch persönlich weiterzuentwickeln.

Warum Reisen?

  • Horizont erweitern: Ihr lernt neue Orte, Menschen und Kulturen kennen.
  • Selbstständigkeit: Reisen fördert eure Selbstständigkeit und Anpassungsfähigkeit.
  • Erfahrungen sammeln: Ihr sammelt wertvolle Erfahrungen, die euch auch im Berufsleben weiterhelfen können.

Tipps für Reisen:

  • Reiseziele wählen: Wählt Reiseziele, die euch interessieren und die euch neue Erfahrungen bieten.
  • Planung: Plant eure Reise im Voraus, um das Beste aus eurer Zeit herauszuholen.
  • Offen sein: Seid offen für neue Erfahrungen und bereit, euch auf Unbekanntes einzulassen.

Fazit

Das Sommerloch muss nicht langweilig sein! Mit diesen Aktivitäten könnt ihr die Zeit sinnvoll nutzen, euch auf die Ausbildung vorbereiten und dabei auch noch Spaß haben. Egal, ob ihr neue Fähigkeiten erlernt, praktische Erfahrungen sammelt oder einfach nur eure Kreativität auslebt - der Sommer bietet euch zahlreiche Möglichkeiten, euch weiterzuentwickeln und gut vorbereitet in eure Ausbildung zu starten.

Also, worauf wartet ihr noch? Nutzt die Sommerpause und macht das Beste daraus! 
Viel Erfolg und einen tollen Sommer euch allen!


Alles klar soweit?
Dann auf zur Ausbildungsplatz-Suche!

Hier geht´s lang

Was dich auch interessieren könnte

28.11.2023Ausbildung

Außergewöhnliche Ausbildungsberufe

Ein langweiliger Ausbildungsberuf kommt für dich nicht infrage? Welche außergewöhnlichen Berufe du stattdessen ergreifen kannst, liest du hier.

» Blogeintrag ansehen
22.06.2023Ausbildung

Ausbildung in der Pflege - welche Möglichkeiten gibt es?

Eine Ausbildung in der Pflege ist vielseitig und zukunftssicher. Welche Möglichkeiten es gibt, zeigen wir dir hier:

» Blogeintrag ansehen
25.01.2023Ausbildung

Traineeprogramm – Was ist das eigentlich genau?

Traineeprogramm, Traineeship, Nachwuchskräfteprogramm – es gibt viele Namen für eine Sache. Was genau das beinhaltet, haben wir hier zusammengefasst:

» Blogeintrag ansehen
Folge ausbildung123.de
10% Rabatt
Azubis erreichen, wo sie zu finden sind!

Nutzen Sie unsere Angebote, um die besten Azubis für Ihr Unternehmen zu finden.

» Passendes Angebot finden