Duales Studium Wirtschaftspsychologie

Was machst du im dualen Studium Wirtschaftspsychologie?

Duales Studium Wirtschaftspsychologie
© adpic

Wirtschaft und Psychologie – wie passt das zusammen? Im dualen Studium Wirtschaftspsychologie wirst du lernen, dass sich viele Bereiche der Wirtschaft mit Psychologie erklären lassen. So ist beispielsweise das Kaufverhalten von Menschen – ob im Internet oder im Supermarkt – psychologisch erklärbar und beeinflussbar. Auch die Motivation von Mitarbeitern in einem Unternehmen spielt eine große Rolle -und du lernst, welche Faktoren dazu beitragen, die Mitarbeiter nachhaltig zu motivieren. In deinem dualen Studium lernst du also, die beiden Fachbereiche miteinander zu verknüpfen und einen Zusammenhang zwischen menschlichem Verhalten und wirtschaftlichen Grundlagen herzustellen, ohne dabei verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln zu vernachlässigen. Ein umfängliches und spannendes interdisziplinäres Studienfach – mit welchem du dich für deine berufliche Zukunft breit aufstellst. So kannst du später sowohl im Personal als auch im Marketing oder der Organisation von Unternehmen arbeiten. Auch eine Tätigkeit als Unternehmensberater ist denkbar. Denn wirtschaftliche Entscheidungen müssen immer auch auf Basis psychologischer Überlegungen getroffen werden – und da bist du ja Profi!

Regelstudienzeit
3-4 Jahre
Ausbildungsart
duales Studium
Arbeitszeit
abhängig von deinem Unternehmen und deiner Fachrichtung

Was musst du für das duale Studium Wirtschaftspsychologie mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für das duale Studium Wirtschaftspsychologie)

Für das duale Studium Wirtschaftspsychologie wird die Hochschulreife oder die Fachhochschulreife (bzw. vergleichbare Qualifikation) vorausgesetzt, damit du dich an der Hochschule einschreiben kannst. Außerdem benötigst du ein Unternehmen, bei dem du deine Ausbildung oder deinen Praxisanteil absolvierst. Einige Hochschulen verlangen einen Nachweis über deine Kenntnisse in der englischen Sprache. Die Unternehmen achten bei der Auswahl der Bewerber auf deine Noten in Mathematik und Deutsch sowie Englisch. Beim dualen Studium Wirtschaftspsychologie musst du mathematisch fit sein, denn du wirst es mit Statistiken ebenso zu tun bekommen wie auch mit betriebswirtschaftlichen Berechnungen. Deutsch und Englisch benötigst du zum einen zum Verständnis von Fachliteratur, aber auch bei der schriftlichen und mündlichen Kommunikation. Gute Noten in Wirtschaft/Recht sind ebenfalls gern gesehen.

Persönliche Voraussetzungen (für das duale Studium Wirtschaftspsychologie)

Wenn du dich für das duale Studium Wirtschaftspsychologie entscheidest, solltest du eine analytisch denkende Person sein, die gern mit anderen Menschen zu tun hat und die gerne kommuniziert. Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn du wirtschaftliches Denken mitbringst und dazu in der Lage bist, dich selbst zu motivieren. Einsatzbereitschaft wird ebenso vorausgesetzt.

Was verdienst du im dualen Studium Wirtschaftspsychologie?

Das Gehalt hängt vom Unternehmen ab. Solltest du ein Praktikum machen, musst du das Gehalt direkt bei Unternehmen erfragen. Sollte dein duales Studium ausbildungsintegrierend sein, hängt dein Gehalt vom jeweiligen Ausbildungsberuf ab.

Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du in unserer Blog-Kategorie Azubi-Gehalt.

Wo arbeitest du beim dualen Studium Wirtschaftspsychologie?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als duale/r Student/in Wirtschaftspsychologie findest du Beschäftigung im Marketing, in der Werbung, der psychologischen Analyse, der Beratung, der Therapie oder der Unternehmensberatung.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als duale/r Student/in Wirtschaftspsychologie arbeitest du abhängig von deinem Schwerpunkt und Unternehmen im Büro, im Außendienst beim Kunden vor Ort, in Besprechungsräumen oder in Praxen.

Mögliche Ausbildungsberufe für das duale Studium Wirtschaftspsychologie

Sollte das duale Studium Wirtschaftspsychologie als ausbildungsintegrierend angeboten werden, könntest du beispielsweise eine der folgenden Ausbildungen absolvieren:


Inhalte des dualen Studiums Wirtschaftspsychologie

Im Studium besuchst du Vorlesungen, Seminare und/oder praktische Übungen an der Hochschule, beispielsweise in folgenden Modulen:

  • Allgemeine und biologische Psychologie
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Controlling
  • Diagnostik
  • Grundlagen Wirtschaft und Psychologie
  • Lean Management
  • Marketing und Vertrieb
  • Methodenkompetenzen
  • Personal und Organisation
  • Rechnungswesen und Finanzmanagement
  • Recht
  • Sozialpsychologie
  • Statistik

Mögliche duale Studiengänge im Bereich Wirtschaftspsychologie

  • Angewandte Wirtschaftspsychologie
  • Interkulturelle Wirtschaftspsychologie
  • Internationale Betriebswirtschaftslehre (Wirtschaftspsychologie)
  • Medien- und Werbepsychologie
  • Medien- und Wirtschaftspsychologie
  • Wirtschaftspsychologie (Kommunikation und Online-Werbung)

Judith Dödtmann / 08-2020

1 Ausbildungsplätze für das duale Studium Wirtschaftspsychologie

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
Derby Cycle Werke GmbHDerby Cycle Werke GmbH49661 Cloppenburg
Folge ausbildung123.de