Ausbildungsberuf Zimmerer/Zimmerin (m/w/d)

Was machst du als Zimmerer/Zimmerin (m/w/d)?

Zimmerer/Zimmerin

Wenn du dich für die Ausbildung Zimmerer/Zimmerin entscheidest, bist du der Fachmann für Holz auf der Baustelle. Abhängig von dem Auftrag des Kunden bist du mal für Türen und Fenster zuständig, bei einem anderen Haus sollst du die Holzfassade anbringen und manchmal baust du auch ein ganzes Holzhaus. Aber nicht nur bei Neubauten von Häusern bist du der Ansprechpartner, auch bei Ausbauten und Anbauten wird deine Hilfe benötigt. Ältere und historische Häuser gehören außerdem zu deinen Aufgabengebieten, wenn es um Sanierung und Restauration geht. Dabei handelt es sich häufig um Fachwerkhäuser, die sehr sorgfältig wiederhergestellt werden müssen. Während deiner Arbeit orientierst du dich an der Bauleitung, an Bauplänen und technischen Vorgaben.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Werktags, Schichtdienst möglich, Arbeit am Wochenende möglich

Was musst du für den Beruf Zimmerer/Zimmerin (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Zimmerer/Zimmerin (m/w/d))

Rechtlich ist für die Ausbildung Zimmerer/Zimmerin keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Ausbildungsbetriebe stellen Bewerber mit einem mittleren Bildungsabschluss (Realschule) oder einem Hauptschulabschluss ein. Wichtiger als ein bestimmter Schulabschluss ist vielen Betrieben, dass du dich gut mit Mathematik und Physik auskennst. In deinem Job musst du bestimmte Werkstoffe nach ihren physikalischen Eigenschaften beurteilen und Materialkosten und Materialbedarf berechnen können.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Zimmerer/Zimmerin (m/w/d))

Um die Ausbildung Zimmerer/Zimmerin zu beginnen, solltest du in einer guten körperlichen Verfassung sein. Nicht alle Bauteile können mit Hilfsmitteln bewegt werden und du musst auch mal mit anfassen, wenn Balken oder Türen getragen werden müssen. Außerdem ist Umsicht gefragt: Bei der Arbeit auf Gerüsten, Leitern und Dächern ist Vorsicht geboten, damit nichts passiert. Wenn du dann auch noch geschickt bist und gern im Team arbeitest, solltest du dich für die Ausbildung Zimmerer/Zimmerin bewerben.

Wo arbeitest du als Zimmerer/Zimmerin (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Zimmerer/Zimmerin findest du Beschäftigung in Zimmereien und in Ingenieurholzbaubetrieben.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Zimmerer/Zimmerin arbeitest du

  • auf Baustellen in Gebäuden oder im Freien
  • in Werkstätten bzw. Werkhallen

Judith Dödtmann / 04-2018

Video Zimmerer/Zimmerin (m/w/d)

Um das Video anzuschauen, akzeptieren Sie bitte die Marketing-Cookies!

Wie wäre es mit
einem dualen Studium?

Diesen Ausbildungsberuf kannst du auch innerhalb eines ausbildungsintegrierenden dualen Studiums absolvieren.

Was verdienst du in der Ausbildung als Zimmerer/Zimmerin (m/w/d) ?

Sicherlich interessiert dich auch, wie hoch dein Gehalt in der Ausbildung als Zimmerer/Zimmerin (m/w/d) ist. Wie üblich steigt die Ausbildungsvergütung mit jedem Ausbildungsjahr an. Im ersten Ausbildungsjahr verdienten 2020 Azubis als Zimmerer/Zimmerin (m/w/d) laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Durchschnitt 837€. Im zweiten Ausbildungsjahr stieg das Gehalt auf 1184€ an und erreichte im dritten Ausbildungsjahr seinen Höhepunkt mit 1456€.


Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du in unserer Blog-Kategorie Azubi-Gehalt.

5 Ausbildungsplätze für eine Ausbildung als Zimmerer/Zimmerin (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
M. Hölting GmbHM. Hölting GmbH21709 Burweg
Schnackenberg Holzbau GmbHSchnackenberg Holzbau GmbH27404 Elsdorf
Triphaus Bauunternehmen GmbH & Co. KGTriphaus Bauunternehmen GmbH & Co. KG49740 Haselünne
Schmees & Lühn GmbH & Co.KGSchmees & Lühn GmbH & Co.KG49762 Fresenburg
Zimmerei Berthold Ott GmbHZimmerei Berthold Ott GmbH88271 Wilhelmsdorf
Folge ausbildung123.de