Ausbildungsberuf Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d)

Was machst du als Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d)?

Elektroniker/in - Betriebstechnik

Ein Leben ohne Strom ist für uns undenkbar. Das gilt privat, aber besonders in der Wirtschaft und deren Betrieben. Elektroniker/innen für Betriebstechnik kümmern sich darum, dass alle sicher und gut mit Strom versorgt sind. Dazu gehören viele spannende Aufgaben in den Bereichen elektrische Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen oder moderne Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik: Elektrische Bauteile und Anlagen müssen gewartet, erweitert oder modernisiert werden. Wenn mal etwas kaputt ist, müssen sie schnell und sorgfältig repariert werden. Außerdem installierst du als Elektroniker/in für Betriebstechnik Leitungsführungssysteme und elektrische Ausrüstung von Maschinen. Aber nicht nur das: Du programmierst, konfigurierst und prüfst Systeme und Sicherheitseinrichtungen, du organisierst die Montage von Anlagen, überwachst Dienstleister und weist die zukünftigen Anwender in die neuste Technik ein.

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Werktags, Notdienst möglich

Was musst du für den Beruf Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d))

Bei der Ausbildung Elektroniker/in für Betriebstechnik ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben einen mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss), aber auch mit Hauptschulabschluss oder Abitur kannst du dich bewerben. Die Ausbildungsbetriebe schauen vor allem auf die Fächer Mathematik, Informatik und Werken/Technik. Schließlich musst du als Elektroniker/in – Betriebstechnik elektrische Größen berechnen, Systeme programmieren und Baugruppen in Schaltschränken montieren.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d))

Um Elektroniker/in für Betriebstechnik zu werden, solltest du technisches Verständnis mitbringen. Das benötigst du in vielen Arbeitsbereichen. Darüber hinaus wird viel Wert auf Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und Umsicht gelegt. Das ist nicht verwunderlich: Immerhin arbeitest du mit Elektronik und Strom. Wenn du dann auch noch geschickt bist, um beispielsweise Kabel an schwer zugänglichen Stellen legen zu können, ist Elektroniker/in für Betriebstechnik die perfekte Ausbildung für dich.

Wo arbeitest du als Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe:

Als Elektroniker/in für Betriebstechnik findest du überall dort Beschäftigung, wo Produktions- und Betriebsanlagen eingesetzt und instandgehalten werden.

Arbeitsorte:

Als Elektroniker/in für Betriebstechnik arbeitest du in Werkstätten und in Werkhallen.

Darüber hinaus arbeitest du ggf. auch im Freien.


Judith Dödtmann / 02-2018

Wie wäre es mit
einem dualen Studium?

Diesen Ausbildungsberuf kannst du auch innerhalb eines ausbildungsintegrierenden dualen Studiums absolvieren.

Was verdienst du in der Ausbildung als Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d) ?

Sicherlich interessiert dich auch, wie hoch dein Gehalt in der Ausbildung als Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d) ist. Wie üblich steigt die Ausbildungsvergütung mit jedem Ausbildungsjahr an. Im ersten Ausbildungsjahr verdienten 2020 Azubis als Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d) laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Durchschnitt 942€. Im zweiten Ausbildungsjahr stieg das Gehalt auf 1027€ an, im dritten Ausbildungsjahr auf 1115€ und erreichte im vierten Ausbildungsjahr seinen Höhepunkt mit 1206€.


Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du in unserer Blog-Kategorie Azubi-Gehalt.

33 Ausbildungsplätze für eine Ausbildung als Elektroniker/in - Betriebstechnik (m/w/d)

Folge ausbildung123.de