Kanalbauer/in

Was machst du als Kanalbauer/in ?

Kanalbauer/in
Copyright: Fotolia | Urheber: Daniel Ernst

Große Maschinen begeistern dich und du hast kein Problem damit, auch mal mit anzupacken und dir die Hände schmutzig zu machen? Dann schau dir die Ausbildung Kanalbauer/in genauer an! Als Kanalbauer/in baust du Abwassersysteme und -leitungen sowohl für kleine Privathäuser als auch für große Abwassersammler. Hierfür vermisst du Arbeitsstrecken und sicherst die Baustellen, bevor du die Schächte und Gräben für die Kanalrohre ausbaggerst. Diese legst du trocken und sicherst die Wände ab, um die Rohre anschließend zu verlegen und die Dichtigkeit zu prüfen. Das ist wichtig, damit keine Abwässer ins Grundwasser gelangen. Natürlich bist du auch zuständig für die Instandhaltung und Sanierung der Rohre aus Beton, Steinzeug, Kunststoff oder Metall.

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
  • Arbeitszeit: Werktags, Arbeit am Wochenende möglich



Was musst du für den Beruf als Kanalbauer/in mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Kanalbauer/in ).

Für die Ausbildung Kanalbauer/in ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die Ausbildungsbetriebe stellen meistens Bewerber mit einem Hauptschulabschluss oder einem mittleren Bildungsabschluss (Realschule) ein. Bei der Bewerbung achten die Betriebe darauf, dass du in den Fächern Mathematik und Physik gut aufgepasst hast, damit du in deiner täglichen Arbeit die Rohre und Schächte gemäß Bauplan korrekt einmessen und die Funktionsweise der Systeme richtig verstehen kannst. Zudem sind gute Noten in Werken/Technik hilfreich, da du viel mit verschiedenen Werkzeugen und Maschinen zu tun hast und auch technische Zeichnungen verstehen können musst.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Kanalbauer/in ).

Als Kanalbauer/in musst du ein umsichtiger und sorgfältiger Mensch sein. Du arbeitest mit großen Maschinen, die richtig bedient werden müssen und auch bei der Absicherung von Baustellen und Wänden musst du sorgsam vorgehen, damit du und deine Kollegen sicher arbeiten können. Außerdem hilft dir eine gute körperliche Verfassung bei der Arbeit im Freien oder in engen Rohren. Wenn du dazu noch handwerkliches Geschick mitbringst, steht deiner Bewerbung für die Ausbildung Kanalbauer/in nichts mehr im Weg.




Wo arbeitest du als Kanalbauer/in ?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Kanalbauer/in findest du Beschäftigung

  • bei Tiefbauunternehmen
  • in der Abwasserwirtschaft
  • bei Bauämtern

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Kanalbauer/in arbeitest du im Freien auf Baustellen und unterirdisch.


Urheber: Judith Dödtmann - Stand: 04-2018
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Die exklusiven Nutzungsrechte liegen bei "Ausbildungsplätze - Fertig - Los" (www.ausbildung123.de).



Ausbildungsplätze für Kanalbauer/in

FirmaAusbildungsort
Heinrich Walter Bau GmbHHeinrich Walter Bau GmbH46325 Borken
Tief- und Rohrleitungsbau Wilhelm Wähler GmbHTief- und Rohrleitungsbau Wilhelm Wähler GmbH27432 Bremervörde
Heinrich Walter Bau GmbHHeinrich Walter Bau GmbH48231 Warendorf
Tief- und Rohrleitungsbau Wilhelm Wähler GmbHTief- und Rohrleitungsbau Wilhelm Wähler GmbH27478 Wurster Nordseeküste
Heinrich Walter Bau GmbHHeinrich Walter Bau GmbH46325 Borken