Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile (m/w/d)

Was machst du als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile (m/w/d)?

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile

Kunststoff und Kautschuk – oder auch Plastik und Gummi – sind aus unserem täglichen Leben kaum wegzudenken. Ob die Zahnbürste, die Fensterdichtung oder der Joghurt-Becher, alle diese Formteile werden mit Maschinen von Verfahrensmechanikern und Verfahrensmechanikerinnen für Kunststoff-/Kautschuktechnik der Fachrichtung Formteile hergestellt. Wenn du dich für diese Ausbildung entscheidest, beginnt deine Arbeit bei der Planung. Du prüfst die Kundenanforderungen, wählst die richtigen Maschinen und die passenden Werk- und Hilfsstoffe für die Verarbeitungsverfahren aus und bestimmst die entscheidenden Parameter wie Zeit, Druck und Temperatur. Anschließend richtest du die Maschinen und Anlagen ein und überwachst die Produktion der Formteile. Auch die Qualitätskontrolle, die Nachbearbeitung, die Verpackung, der Transport und die Lagerung der von dir als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik der Fachrichtung Formteile hergestellten Produkte fällt in deinen Aufgabenbereich.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Werktags

Was musst du für den Beruf Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile (m/w/d))

Rechtlich ist für die Ausbildung Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik der Fachrichtung Formteile kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Ausbildungsbetriebe stellen Bewerber mit einem mittleren Bildungsabschluss (Realschule) ein. Aber auch mit einem anderen Schulabschluss ist die Bewerbung kein Problem, besonders, wenn du gute Noten in den Fächern Physik, Chemie und Werken/Technik vorweisen kannst. Dass du Physik und Chemie für die Ausbildung Verfahrenstechniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik der Fachrichtung Formteile benötigst, liegt auf der Hand: Du arbeitest mit verschiedenen Bestandteilen von Kunststoff und Kautschuk und musst das Verhalten der Stoffe unter bestimmten Bestimmungen (wie Temperatur oder Druck) verstehen und anwenden können, ebenso wie bestimmte Produktionsverfahren. Deine Kenntnisse in Werken/Technik helfen dir besonders beim Umgang mit den unterschiedlichen Maschinen und Anlagen.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile (m/w/d))

Als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/ Kautschuktechnik der Fachrichtung Formteile musst du zuallererst ein sorgfältiger, umsichtiger und aufmerksamer Mensch sein. Damit das Formteil, das du herstellst, qualitativ hochwertig ist, müssen die Mengenverhältnisse, die du berechnest, genau stimmen und auch die Maschinen und Anlagen müssen richtig eingestellt und regelmäßig überprüft werden. Bei Störungen musst du dazu in der Lage sein, schnell zu reagieren. Dein handwerkliches Geschick und technisches Verständnis helfen dir dabei, Bauteile auch selber auszutauschen und die Anlagen selbstständig zu warten.

Wo arbeitest du als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Formteile findest du Beschäftigung

  • in Betrieben der kunststoff- und kautschukverarbeitenden Industrie
  • in der chemischen Industrie

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Formteile arbeitest du in Werk- und Produktionshallen. Darüber hinaus arbeitest du ggf. auch in Messlabors und in Lagerräumen.


Judith Dödtmann / 04-2018

Was verdienst du in der Ausbildung als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile(m/w/d)?

Sicherlich interessiert dich auch, wie hoch dein Gehalt in der Ausbildung als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile(m/w/d)ist. Wie üblich steigt die Ausbildungsvergütung mit jedem Ausbildungsjahr an. Im ersten Ausbildungsjahr verdienten 2019 Azubis als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile(m/w/d)laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Durchschnitt 918€. Im zweiten Ausbildungsjahr stieg das Gehalt auf 976€ an und erreichte im dritten Ausbildungsjahr seinen Höhepunkt mit 1047€.


Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du in unserer Blog-Kategorie Azubi-Gehalt.

17 Ausbildungsplätze für eine Ausbildung als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff-/Kautschuktechnik - Formteile (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
freeglass GmbH & Co.KGfreeglass GmbH & Co.KG71409 Schwaikheim
Gerhardi Kunststofftechnik GmbHGerhardi Kunststofftechnik GmbH49479 Ibbenbüren
Müller-Technik GmbHMüller-Technik GmbH49439 Steinfeld
ITT Interconnect Solutions Cannon, VEAM, BIW ITT Cannon GmbHITT Interconnect Solutions Cannon, VEAM, BIW ITT Cannon GmbH71384 Weinstadt
KUNSTSTOFF FRÖHLICH GMBHKUNSTSTOFF FRÖHLICH GMBH37431 Bad Lauterberg
FRÖTEK-Kunststofftechnik GmbHFRÖTEK-Kunststofftechnik GmbH37520 Osterode am Harz
EMSA GmbHEMSA GmbH48282 Emsdetten
Gebr. Ostendorf Kunststoffe GmbHGebr. Ostendorf Kunststoffe GmbH49377 Vechta
Marquardt Service GmbHMarquardt Service GmbH78604 Rietheim-Weilheim
Störk Umwelttechnik GmbHStörk Umwelttechnik GmbH78576 Emmingen
EMSA GmbHEMSA GmbH48282 Emsdetten
Gerhardi Kunststofftechnik GmbHGerhardi Kunststofftechnik GmbH58511 Lüdenscheid
TECE GmbHTECE GmbH48282 Emsdetten
WISCHEMANN Kunststoff GmbH WISCHEMANN Kunststoff GmbH 48607 Ochtrup
WISCHEMANN Kunststoff GmbH WISCHEMANN Kunststoff GmbH 48499 Salzbergen
KUNSTSTOFF FRÖHLICH GMBHKUNSTSTOFF FRÖHLICH GMBH37431 Bad Lauterberg
Ottobock SE & Co. KGaAOttobock SE & Co. KGaA37115 Duderstadt

Ähnliche Berufe aus dem Berufsfeld Technik, Technologiefelder


Alle Berufe
Folge ausbildung123.de