Berufsfeld Technik, Technologiefelder

Deine Ausbildung im Berufsfeld Technik, Technologiefelder

Technik, Technologiefelder

Das Berufsfeld Technik, Technologiefelder ist sehr breit gefächert. Auch wenn dein Ausbildungsberuf hier bestimmt etwas mit Technologie zu tun hat, so hast du im Detail doch die Qual der Wahl bei den Spezialgebieten. Ob Biotechnik oder Gentechnologie, ob Fahrzeug- und Verkehrstechnik oder Luftfahrt- und Raumfahrttechnik, ob Mikro- oder Nanotechnologie, ob Optik oder erneuerbare Energien – überall kannst du deinen Ausbildungsplatz in diesem Berufsfeld finden.

Wo du während deiner Ausbildung im Berufsfeld Technik, Technologiefelder arbeitest

Genauso breit gefächert wie die Spezialgebiete sind im Berufsfeld Technik, Technologiefelder auch die Arbeitsorte. Büro, Produktionshalle, Labor, Werkstatt oder sogar Wasserwege im Freien – alles ist möglich und hängt von der Wahl deines Ausbildungsberufs ab.

37 Ausbildungsberufe im Berufsfeld Technik, Technologiefelder

Deine Aufgaben in der Ausbildung im Berufsfeld Technik, Technologiefelder

Auch die Aufgaben rund um die Technologiefelder variieren stark in Abhängigkeit von der Wahl deines Ausbildungsberufs. Als Augenoptiker/in berätst du Kunden, erstellst Sehhilfen und passt diese an, während du als Fluggerätemechaniker/in (Instandhaltungstechnik) für die Wartung von Verkehrs-, Transport-, Militär- sowie Sportflugzeugen und Hubschraubern zuständig bist. Völlig andere Aufgaben hast du als Werkstoffprüfer/in, wo du beispielsweise in der Fachrichtung Metalltechnik metallische Werkstoffe auf ihre Eigenschaften und eventuelle Schäden untersuchst. Durch die vielen Spezialgebiete im Berufsfeld Technik, Technologiefelder hast du also viel Auswahl und kannst deinen Ausbildungsberuf passend zu deinen Interessen wählen.

Wichtige Kompetenzen für deine Ausbildung im Berufsfeld Technik, Technologiefelder

Wenn du im Berufsfeld Technik, Technologiefelder arbeiten möchtest, solltest du gleichermaßen technisch affin als auch kreativ sein, denn neue, innovative Ideen sind gern gesehen. Weiterhin musst du gut in der Planung und Organisation sein, damit du deine Aufgaben vernünftig strukturieren und systematisch abarbeiten kannst. Das systematische Arbeiten kommt dir auch zugute, wenn du in deiner Ausbildung mit Untersuchungen oder Experimenten betraut wirst, um neue Produkte zu entwickeln oder (technische) Fragen zu lösen.

Folge ausbildung123.de