Ausbildungsberuf Milchtechnologe/-technologin (m/w/d)

Was machst du als Milchtechnologe/-technologin (m/w/d)?

Milchtechnologe/-technologin

Die Sahne auf dem Kuchen, die Milch im Kaffee, der Käse auf dem Brot und der Joghurt als Nachtisch – Milch und Milchprodukte sind ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Ernährung. Als Milchtechnologe/-technologin stellst du diese Erzeugnisse her. Zu Beginn überprüfst du die angelieferte Rohmilch und lagerst sie ein. Bevor du einzelne Erzeugnisse herstellst, zentrifugierst du die Milch zur Reinigung und um Rahm und Magermilch zu trennen. Aus diesen Produkten stellst du dann an Kühl-, Butterungs- und Käsereimaschinen die Produkte her. Während des Produktionsprozesses achtest du konsequent auf die Qualität der Zwischen- und Endprodukte. Auch für die Abfüllung und Verpackung bist du zuständig. Bei all diesen Arbeitsschritten hast du immer alle lebensmittelrechtlichen Vorschriften im Blick und hältst diese streng ein.

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Werktags

Was musst du für den Beruf Milchtechnologe/-technologin (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Milchtechnologe/-technologin (m/w/d))

Rechtlich ist für die Ausbildung Milchtechnologe/-technologin kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben einen mittleren Bildungsabschluss (Realschule), aber auch mit einem anderen Schulabschluss solltest du dich bewerben, wenn du dich für diese Ausbildung interessierst und gute Kenntnisse aus den Schulfächern Mathematik, Chemie und Werken/Technik mitbringst. Chemische Kenntnisse sind wichtig, damit du das Verhalten verschiedener Lebensmittel und Zusatzstoffe unter bestimmten Bedingungen verstehen kannst. Zum Berechnen von bestimmten Mengen- und Mischungsverhältnissen brauchst du dein Wissen aus dem Fach Mathematik. Da du als Milchtechnologe/-technologin viel mit Maschinen arbeitest, helfen dir deine handwerklichen Fähigkeiten, die du in Werken/Technik erlangt hast.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Milchtechnologe/-technologin (m/w/d))

Als Milchtechnologe/-technologin arbeitest du tagtäglich mit Milch und Milchprodukten, die später weiterverkauft und konsumiert werden. Da diese Produkte leicht verderblich sind, musst du bei deiner Arbeit sehr sorgfältig und verantwortungsbewusst vorgehen. Schließlich musst du dich nicht nur an Rezepte halten, sondern auch Vorgaben zu Produktionsprozessen und Temperaturen einhalten und immer auf lebensmittelrechtliche Vorschriften achten. Darüber hinaus hilft es dir, wenn du Störungen schnell bemerkst und dann ohne zu zögern eingreifen kannst, damit die Produktion anschließend zügig weiterlaufen kann.

Wo arbeitest du als Milchtechnologe/-technologin (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Milchtechnologe/-technologin findest du Beschäftigung in milchverarbeitenden Betrieben.

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Milchtechnologe/-technologin arbeitest du in Produktions- und Abfüllhallen und in Laborräumen.


Judith Dödtmann / 08-2018

Was verdienst du in der Ausbildung als Milchtechnologe/-technologin (m/w/d)?

Sicherlich interessiert dich auch, wie hoch dein Gehalt in der Ausbildung als Milchtechnologe/-technologin (m/w/d)ist. Wie üblich steigt die Ausbildungsvergütung mit jedem Ausbildungsjahr an. Im ersten Ausbildungsjahr verdienten 2019 Azubis als Milchtechnologe/-technologin (m/w/d)laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Durchschnitt 885€. Im zweiten Ausbildungsjahr stieg das Gehalt auf 969€ an und erreichte im dritten Ausbildungsjahr seinen Höhepunkt mit 1116€.


Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du in unserer Blog-Kategorie Azubi-Gehalt.

1 Ausbildungsplätze für eine Ausbildung als Milchtechnologe/-technologin (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
Omira GmbHOmira GmbH88214 Ravensburg

Ähnliche Berufe aus dem Berufsfeld Produktion, Fertigung


Alle Berufe
Folge ausbildung123.de