Praxisintegrierendes duales Studium

Wie ein praxisintegrierendes duales Studium abläuft

Duales Studium
von Judith am 08.09.2022

Beim dualen Studium gibt es verschiedene Modelle, zwischen denen du wählen kannst. Wenn du neben deinem Studium in einem Unternehmen fest arbeitest, ohne eine staatlich anerkannte Ausbildung zu absolvieren, handelt es sich um das praxisintegrierende duale Studium. Hier erfährst du mehr.

Die vier verschiedenen Modelle des dualen Studiums

Es gibt vier verschiedene Modelle, zwischen denen du dich entscheiden musst, wenn du ein duales Studium machen möchtest:

  • Ausbildungsintegrierend
  • Berufsintegrierend
  • Berufsbegleitend
  • Praxisintegrierend

Genaue Informationen zu den anderen Modellen erhältst du in den jeweiligen Artikeln.

Praxisintegrierendes duales Studium - Voraussetzungen

Für ein praxisintegrierendes duales Studium kannst du dich entscheiden, wenn du deine Hochschulreife oder deine Fachhochschulreife in der Tasche hast. Eine Ausbildung benötigst du nicht, sie ist aber auch kein Hindernis für deine Bewerbung. Auch Berufserfahrung wird meistens nicht vorausgesetzt – die sammelst du ja dann in deinen Praxisphasen. Du kannst dich für ein praxisintegrierendes duales Studium entweder an der Hochschule oder bei einem Unternehmen bewerben – mehr Infos dazu gibt’s hier.

Praxisintegrierendes duales Studium – Ablauf

Wenn du dich für das praxisintegrierende duale Studium entscheidest, verbringst du deine Ausbildungszeit sowohl an der Hochschule als auch in deinem Betrieb. Abhängig von der Hochschule hast du entweder Blockunterricht oder einen regelmäßigen Wechsel zwischen Hochschule und Praxis. Bei einem Blockmodell bist du mehrere Wochen am Stück an der Hochschule und dann mehrere Wochen am Stück im Betrieb. Dies hat den Vorteil, dass du dich immer auf eine Sache konzentrieren kannst, bevor du deinen Ausbildungsort wieder wechselst. Manche Hochschulen bieten auch begleitende Konzepte an, sodass du regelmäßig an X Tagen in der Woche und/oder am Wochenende in der Hochschule bist und den Rest der Zeit im Betrieb verbringst. Dieses Modell hat den Vorteil, dass du fortlaufend sowohl theoretisch als auch praktisch lernst und diese beiden Bereiche kontinuierlich miteinander vernetzen kannst.

Im Gegensatz zum ausbildungsintegrierenden dualen Studium besuchst du nicht zusätzlich eine Berufsschule, sondern sammelst Berufserfahrung im Betrieb. Dadurch hast du ein Lernfeld weniger und kannst dich voll und ganz auf deinen Berufsalltag und das Studium konzentrieren.

Mögliche Vertragsformen für das praxisintegrierende duale Studium sind:

  • Praktikumsvertrag
  • Arbeitsvertrag
  • Volontariatsvertrag
  • Studienvertrag

Praxisintegrierendes duales Studium -Fertig - Los!

Das praxisintegrierende duale Studium ist genau das, was du suchst? Dann nichts wie los! Wie du eine gute Bewerbung schreibst und weitere Tipps für den Bewerbungsprozess findest du in unserer Blogkategorie „Bewerbung“. Wir wünschen dir viel Erfolg!


Alles klar soweit?
Dann auf zur Ausbildungsplatz-Suche!

Hier geht´s lang

Was dich auch interessieren könnte

24.07.2020Duales Studium

Passt ein duales Studium zu mir?

Du überlegst, ob du ein duales Studium absolvieren möchtest? Wir haben hier die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen für dich zusammengefasst.

» Blogeintrag ansehen
08.09.2022Duales Studium

Berufsintegrierendes duales Studium – was ist das?

Du hast eine Ausbildung absolviert und denkst über weitere Qualifikationen nach? Schau dir unsere Infos zum berufsintegrierenden dualen Studium an!

» Blogeintrag ansehen
18.02.2020Duales Studium

Duales Studium – Vorteile und Nachteile

Du denkst über ein duales Studium nach? Welche Vor- und Nachteile das mit sich bringt, haben wir hier für dich zusammengefasst:

» Blogeintrag ansehen
Folge ausbildung123.de