Ausbildungsberuf Sozialassistent/in (m/w/d)

Was machst du als Sozialassistent/in (m/w/d)?

Sozialassistent/in

Als Sozialassistent/in unterstützt du hilfebedürftige Menschen bei der Erledigung alltäglicher Dinge. Abhängig von deinem Arbeitgeber und den betreuten Personen hast du hauswirtschaftliche, pädagogische, betreuende und/oder sozialpflegerische Aufgaben. Und das ist ganz schön abwechslungsreich: In Familien übernimmst du vorübergebend die Haushaltsführung, unterstützt in Behinderten- oder Altenwohnheimen die Erzieher/innen oder Altenpfleger/innen, erledigst Einkäufe, kochst, wäschst die Wäsche oder übernimmst Aufgaben der Grundpflege. Damit nicht genug: Du bist aufmerksamer Gesprächspartner, begleitest die betreuten Personen zu Beschäftigungen oder betreust Kinder bei den Hausaufgaben. Du siehst: Dir wird als Sozialassistent/in ganz bestimmt nicht langweilig bei so vielen spannenden und unterschiedlichen Tätigkeiten, mit denen du hilfebedürftige Menschen unterstützt.

Ausbildungsdauer
in der Regel 2 Jahre
Ausbildungsart
schulische Ausbildung mit Praxisanteilen
Arbeitszeit
Schichtdienst, Arbeit am Wochenende möglich

Was musst du für den Beruf Sozialassistent/in (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Sozialassistent/in (m/w/d))

Die Ausbildung Sozialassistent/in ist eine schulische Ausbildung. Die Berufsfachschulen suchen sich ihre Bewerber nach eigenen Kriterien aus. In der Regel setzen die Schulen einen Hauptschulabschluss oder einen mittleren Bildungsabschluss (Realschule) voraus. Außerdem schauen Sie bei den Noten in den Fächern Biologie genauer hin, damit du den Aufbau und die Funktionen des menschlichen Körpers verstehen kannst. Gute Noten in Musik/Kunst sind gerne gesehen, da du die betreuten Personen zu Freizeitaktivitäten wie beispielsweise Malen, Musizieren oder Basteln anleitest. Wenn du Sozialassistent/in werden möchtest, frag einfach bei deiner Berufsfachschule nach deren Auswahlkriterien.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Sozialassistent/in (m/w/d))

Als Sozialassistent/in bist du die gute Seele im Leben hilfebedürftiger Menschen. Aus diesem Grund solltest du Einfühlungsvermögen mitbringen und verantwortungsbewusst vorgehen, sowohl beim Umgang mit den betreuten Personen als auch bei der Beachtung von Vorschriften, Medikamentendosierungen und Hygienestandards. Beim Zubereiten der Mahlzeiten und bei der Haushaltsführung hilft es dir außerdem, wenn du geschickt mit deinen Händen arbeiten kannst.

Wo arbeitest du als Sozialassistent/in (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe:
Als Sozialassistent/in findest du Beschäftigung

  • in Wohn- und Pflegeheimen für betreuungsbedürftige Menschen
  • in Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung
  • bei ambulanten sozialen Diensten
  • in Kindergärten und horten
  • in Privathaushalten betreuungsbedürftiger Personen

Arbeitsorte:
Als Sozialassistent/in arbeitest du

  • in Aufenthalts-, Wohn-, Ess- und Schlafräumen
  • in Sanitärräumen
  • im Freien
  • in Büros und Besprechungsräumen
  • in Privatwohnungen pflegebedürftiger Personen

Judith Dödtmann / 06-2018

1 Ausbildungsplätze für eine Ausbildung als Sozialassistent/in (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
Berufsbildende Schulen MündenBerufsbildende Schulen Münden34346 Hann.-Münden
Folge ausbildung123.de