Ausbildungsberuf Chemielaborant/in (m/w/d)

Was machst du als Chemielaborant/in (m/w/d)?

Chemielaborant/in
© Joana Lopes - Fotolia

Dich interessieren die Hintergründe und Ursachen von Dingen, die andere einfach so nutzen, ohne darüber nachzudenken? Als Chemielaborant/in kannst du den Dingen auf den Grund gehen – entweder präparativ (in der Forschung bei der Entwicklung neuer Verfahren) oder analytisch (Überprüfung bestehender Stoffe). Für die Analyse wendest du als Chemielaborant/in verschiedene Verfahren an, um zu einem stabilen Ergebnis zu kommen. Zu deinen Aufgaben gehört die Versuchsplanung und -durchführung mit anschließender Auswertung am Computer. Bei deinen Arbeiten bist du weitgehend selbstständig in der Wahl deiner Vorgehensweise, musst aber darauf achten, immer alle Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzvorgaben genaustens einzuhalten. Immerhin sind viele Stoffe, mit denen du arbeitest, gefährlich.

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Ausbildungsart
Duale Ausbildung (Berufsschule und Betrieb)
Arbeitszeit
Werktags

Was musst du für den Beruf Chemielaborant/in (m/w/d) mitbringen?

Formale Voraussetzungen (für die Ausbildung Chemielaborant/in (m/w/d))

Die meisten Auszubildenden im Beruf Chemielaborant/in haben die Hochschulreife, auch wenn rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben ist. Wichtig sind den Ausbildungsbetrieben aber gute Kenntnisse in Biologie, Chemie und Physik. Da du den ganzen Tag mit chemischen und physikalischen Prozessen und Verfahren zu tun hast und diese nicht nur anwenden, sondern auch verstehen musst, ist das nicht weiter verwunderlich. Außerdem schauen die Betriebe für die Ausbildung Chemielaborant/in noch auf die Noten in den Fächern Mathematik und Englisch. Bei den Versuchen musst du bestimmte Verhältnisse von Stoffen zueinander berechnen oder Stoffkonzentrationen bestimmen, da sind mathematische Kenntnisse Pflicht. Englisch braucht du als Chemielaborant/in für das Lesen von wissenschaftlichen englischsprachigen Texten, um dich auf dem Laufenden zu halten.

Persönliche Voraussetzungen (für die Ausbildung Chemielaborant/in (m/w/d))

Beobachtungsgenauigkeit, Sorgfältigkeit und Aufmerksamkeit werden in der Ausbildung Chemielaborant/in großgeschrieben. Da du auch mit gefährlichen Stoffen zu tun hast, musst du alle Sicherheits- und Umweltbestimmungen kennen und einhalten und hier auch auf Kleinigkeiten achten. Wichtig ist zudem Geschicklichkeit bei dem Umgang mit Pipetten und Pinzetten oder beim Abfüllen und Mischen von verschiedenen Substanzen. Wenn das für dich kein Problem ist und du auch noch ein geduldiger Mensch bist, der bei langwierigen Versuchsreihen die Ruhe behält, ist die Ausbildung Chemielaborant/in wie für dich gemacht.

Aus unserem Azubi-Blog

21.04.2020Berufswahl | Corona

Die Zukunft ist MINT!

Hier erfährst du, was sich hinter dem Begriff verbirgt und welche Chancen und Perspektiven MINT-Ausbildungsberufe für dich bereithalten.

» Blogeintrag ansehen

Wo arbeitest du als Chemielaborant/in (m/w/d)?

Beschäftigungsbetriebe (in Ausbildung und Beruf)

Als Chemielaborant/in findest du Beschäftigung

  • in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Farben- und Lackindustrie, der Nahrungsmittel- bzw. Kosmetikindustrie
  • in naturwissenschaftlichen und medizinischen Instituten von Hochschulen
  • in Firmen der chemischen Untersuchung und Beratung
  • bei Umweltämtern

Arbeitsorte (in Ausbildung und Beruf)

Als Chemielaborant/in arbeitest du in einem Labor.


Judith Dödtmann / 04-2018

Was verdienst du in der Ausbildung als Chemielaborant/in(m/w/d)?

Sicherlich interessiert dich auch, wie hoch dein Gehalt in der Ausbildung als Chemielaborant/in(m/w/d)ist. Wie üblich steigt die Ausbildungsvergütung mit jedem Ausbildungsjahr an. Im ersten Ausbildungsjahr verdienten 2019 Azubis als Chemielaborant/in(m/w/d)laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Durchschnitt 992€. Im zweiten Ausbildungsjahr stieg das Gehalt auf 1059€ an, im dritten Ausbildungsjahr auf 1113€ und erreichte im vierten Ausbildungsjahr seinen Höhepunkt mit 1192€.


Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du in unserer Blog-Kategorie Azubi-Gehalt.

7 Ausbildungsplätze für eine Ausbildung als Chemielaborant/in (m/w/d)

Ausbildungsberuf Ausbildungsort
Wagener & Co. KGWagener & Co. KG49525 Lengerich
Wiewelhove GmbH Wiewelhove GmbH 49479 Ibbenbüren
B. Braun Avitum AG, Werk GlandorfB. Braun Avitum AG, Werk Glandorf49219 Glandorf
Döhler Neuenkirchen GmbHDöhler Neuenkirchen GmbH21763 Neuenkirchen
Unilever Deutschland Produktions GmbH & Co. oHGUnilever Deutschland Produktions GmbH & Co. oHG21614 Buxtehude
Wagener & Co. KGWagener & Co. KG49525 Lengerich
B. Braun Avitum AG, Werk GlandorfB. Braun Avitum AG, Werk Glandorf49219 Glandorf

Ähnliche Berufe aus dem Berufsfeld Naturwissenschaften


Alle Berufe

Ähnliche Berufe aus dem Berufsfeld Technik, Technologiefelder


Alle Berufe
Folge ausbildung123.de